Die Formel zur Heilung jeder Krankheit – das Gesetz der Anziehung

//Die Formel zur Heilung jeder Krankheit – das Gesetz der Anziehung

Das ganze Interview gibt es auch hier als YouTube Video mit deutschem Untertitel.
Ebenso hier als Podcast zum anhören.

Können Gedanken heilen und Dinge erschaffen, die bisher noch nicht existieren? Wenn ja, wie ist dies möglich und wie lautet die Formel, die für jeden Menschen unabhängig von Alter, Hautfarbe und Geschlecht funktioniert?
Ein augenöffnendes Interview zwischen Dr. Joe Dispenza, dem Autor von u.a. „Du bist das Placebo“ und „Werde übernatürlich: Wie gewöhnliche Menschen das Ungewöhnliche erreichen“ und dem 5 Sterne Redner Norman Gräter. Das Interview wurde aus dem Englischen ins Deutsche übersetzt.

Norman Gräter: Hallo und Willkommen zum High Level Hacks Interview. Heute haben wir einen sehr, sehr, sehr besonderen Gast. Einen meiner großen Mentoren und ich fühle mich so geehrt und erfreut, dass er sich die Zeit vor einem seiner großen Seminare genommen hat. Es ist Doktor Joe Dispenza. Um ihn in wenigen, einfachen Worten vorzustellen: Doktor Joe kann Ihnen sagen, wie Sie das Gesetz der Anziehung für sich arbeiten lassen können und wie dafür der wissenschaftliche Beweis erbracht wird. Das ist, was sein Team macht. Sie machen viele, viele Tests. Er ist Wissenschaftler, er ist Dozent und er ist Bestsellerautor. Und er zeigt uns im Grunde genommen wie wir uns mit unserem höheren Selbst verbinden können und wie das für die Kopfmenschen funktioniert und nicht für die Menschen, die mit dem Herzen sehen, die sagen, „ich vertraue ihm“. Er bringt den wissenschaftlichen Beweis in allen seinen Workshops. Also vielen Dank, dass du hier bist.

Dr. Joe Dispenza: Gern geschehen. Ich bin froh, bei dir zu sein.

Norman Gräter: Ich habe gerade an Rosenheim gedacht, als wir uns 2013 trafen, und ich erinnere mich, dass du damals sagtest, die meisten der E-Mails, die du bekommst, beginnen mit dem Satz „Du wirst nicht glauben, was gerade passiert ist, weil es so unglaublich ist, was mit den Menschen in deinen Workshops und Seminaren passiert“. Und ich würde gerne wissen, wie du dich fühlst, solche E-Mails und Briefe zu erhalten, bei denen sich die Leute bei dir bedanken, da sie Krankheiten und ähnliche Dinge überwunden haben?

Dr. Joe Dispenza: Nun, ich meine, mein Interesse ist es, den Menschen zu beweisen, dass sie in ihrer Reichweite alle notwendigen Werkzeuge haben, um bedeutende Veränderungen in ihren Körpern und ihrem Leben umzusetzen. Und meine Leidenschaft ist es, komplexe wissenschaftliche Informationen zu nehmen, und Wissenschaft ist die zeitgenössische Sprache der Mystik, und es so zu vereinfachen, dass es übersetzbar ist. Und ich weiß jetzt, wenn man den Menschen diese Informationen auf Grundlage der Wissenschaft zur Verfügung stellt, und ein wenig Quantenphysik mit einem wenig Neurowissenschaften, mit ein wenig Endokrinologie, mit ein wenig Psycho-Neuro-Immunologie kombiniert, dann ist das die Körper-Geist-Verbindung. Und wir werfen etwas Epigenetik dazu, da alle diese Wissenschaften mit dem Finger auf Möglichkeit zeigen.

Und wenn wir neue Informationen lernen, schaffen wir neue Verbindungen in unserem Gehirn und es gibt physische Beweise, wenn wir etwas lernen, das in unserem Gehirn zurückgelassen wurde, Fußspuren des Bewusstseins, die unsere Interaktion in der Umwelt widerspiegeln. Aber wenn Lernen diese Verbindungen herstellt, dann bedeutet Erinnern sie zu erhalten und zu unterstützen. Ich weiß also jetzt, wenn man ihnen die richtige Information gibt und sie das der Person neben sich erklären können. Wenn sie also diese Informationen erklären können und ein Modell des Verstehens schaffen, beginnen sie die neurologische Hardware in ihrem Gehirn zu installieren in Vorbereitung auf eine Erfahrung.

Je mehr Menschen also verstehen, was sie tun und warum sie es tun, desto einfacher wird das „wie“. Also haben wir mit der Theorie angefangen. Wir haben mit Philosophie begonnen. Wir haben mit intellektuellem Wissen begonnen. Aber während Leute anfangen, diese Informationen zu teilen, wenn du mir dieses Modell nicht erklären kannst, dann ist es nicht in deinem Gehirn verdrahtet. Aber wenn du es jetzt erklären könntest, befördert der Prozess der Wiederholung und des Verstehens neue Schaltkreise im Gehirn und verdrahtet sie. Jetzt bereitet die Person ihr Gehirn auf ein zukünftiges Ereignis vor. Wenn ich die Bedingungen in der Umwelt einrichte und den Menschen die richtigen Anweisungen geben kann und sie ihr Verhalten dazu bringen können, ihren Absichten zu entsprechen, und ihre Handlungen ihren Gedanken. Wenn sie es schaffen, dass Geist und Körper zusammenarbeiten, werden sie eine neue Erfahrung haben.

Nun, die Erfahrung von dem, was sie haben, wenn sie diesen Moment ergreifen, bereichert die philosophischen Kreisläufe im Gehirn, mehr Verbindungen werden gelegt. Das ist es was Erfahrung tut, aber in dem Moment, in dem diese Neuronen und der Ort und zu Netzen werden, produziert das Gehirn eine Chemikalie und diese Chemikalie wird Gefühl oder Emotion genannt. Und in dem Moment, in dem sie beginnen, sich ganz oder unbegrenzt oder ermächtigt oder unbesiegbar oder mitfühlend zu fühlen oder eine Liebe zum Leben haben, lehren sie gerade ihrem Körper chemisch zu verstehen, was ihr Geist intellektuell verstanden hat. So können wir sagen, dass Wissen für den Geist und Erfahrungen für den Körper sind. Und in diesem Moment verkörpern sie die Wahrheit dieser Philosophie. Und jetzt zeigt die Forschung, dass Gene keine Krankheiten verursachen. Es ist eine Tatsache, dass es die Umwelt ist, die es dem Gen signalisiert, das beginnt seinen Ausdruck zu verändern. Während das Endprodukt einer Erfahrung als Emotion bezeichnet wird.

Wenn eine Person also anfängt, die Emotion aus der Erfahrung zu spüren, schreibt sie buchstäblich ihr biologisches Programm neu und signalisiert neue Gene auf neue Weise. Und Gene sind wie Weihnachtsbaumbeleuchtung: Sie schalten sich die ganze Zeit ein und aus. In dem Moment, in dem die Person anfängt, eine neue Erfahrung zu machen, ist das eine neue Information und diese neue Information beginnt, Gene zu regulieren. Die Gene produzieren Proteine und Proteine sind für die Struktur und Funktion eines Körpers verantwortlich und der Ausdruck der Proteine ist der Ausdruck des Lebens. Und in diesem Moment können sie buchstäblich das Gen für Krankheiten herunterregulieren und das Gen für die Gesundheit hochregulieren. Wir haben es gemessen. Also dann ist das großartig.

Es einmal zu tun bedeutet, dass du in der Lage sein solltest, es wieder zu tun. Wenn du also fähig bist, jede Erfahrung zu reproduzieren, wird dies zu einer Fähigkeit oder Gewohnheit. So beginnt die Wiederholung einer Erfahrung, Ihren Geist und Körper neurochemisch so darauf zu konditionieren, als Eins zu arbeiten. In anderen Worten, wenn du etwas so oft getan hast, dass dein Körper jetzt ebenso wie dein Geist weiß wie man es macht. Jetzt hast du es dir angeeignet, es ist zweite Natur. Es ist wer du bist. Es ist, wer du wirst. Und das ist meine Leidenschaft, denn wenn ein Mensch diese Ebene erreicht, dann beginnt er diese Philosophie zu beherrschen. Sie verkörpern es. Es ist Teil ihres Gewebes und es wird ein fast unterbewusstes Programm. Es ist ganz natürlich, wer sie werden. Sie wissen zwar, wie sie es machen, aber sie wissen nicht, wie sie es machen, denn es ist ein automatischer Prozess geworden. Wenn ich also E-Mails sehe, in denen die Leute anfangen: „Du wirst es nicht glauben…“

Am Anfang war es aufregend, aber es passiert so oft, jetzt, da wir eine Gemeinschaft von Menschen haben, die eine sehr spezifische Formel anwenden. Und dass all die Forschung, die wir in den letzten acht Jahren durchgeführt haben, uns geholfen hat, diese Formel zu verfeinern. Und wenn du der Formel folgst und alles andere, was nicht Teil der Formel ist, eliminierst und verfeinerst, wird es zu einer Fähigkeit. Und dann hast du Zugang, mit diesen Änderungen zu beginnen. Für mich sind wir also an einem Punkt, an dem so viele unserer Schüler das Wunderbare erleben, nicht nur wie die Veränderung ihrer Schilddrüsenhormone, obwohl das wichtig ist und wir hatten Viele davon.

Aber jetzt sprechen wir davon, dass Hirntumore verschwinden. Wir sprechen von blinden Menschen, die sehen – nicht einmal, nicht zweimal, nicht dreimal. Wir sprechen von gehörlosen Menschen, die hatten, – sie konnten nicht hören – wie sie plötzlich wieder hören, Tumore schrumpfen. In sieben Tagen kommt eine Person zum Tumor, am Ende des Ereignisses, ist der Tumor weg. Ich meine, das sind die Wunderheilungen. Und ich schätze, für mich habe ich zu Lebzeiten nie wirklich gedacht, dass ich das erleben würde, was ich heute sehe. Also, was halte ich davon? Ich bin super bescheiden, super ermächtigt und erfreut und mein Interesse ist es, bis an die Grenzen zu gehen. Mit anderen Worten, wenn Sie sich gerade von einem chronischen Gesundheitszustand geheilt haben, Krebs im vierten Stadium und wir haben eine Menge davon, dann lautet die nächste Frage: Wenn ich mich selbst geheilt habe, warum kann ich dann nicht jemand anderen heilen? Und sobald wir diese Fähigkeit entwickelt haben, sehen wir Menschen andere Menschen heilen.

Es passiert die ganze Zeit in unserer Arbeit. Sie verstehen die Wissenschaft dahinter. Dann ist die Frage, nun, wenn ich im Feld bin und dann ist es da im Feld: ich bin mit jedem und allem verbunden. Muss ich wirklich anwesend sein, um eine Person zu heilen, die krank ist? Und alles, was ich brauche, ist ein Bild von ihnen. Und wenn ich mit einer Gruppe zusammen bin und wir uns mit dem Feld verbinden, dann muss ich nicht dorthin gehen, um sie zu heilen. Also haben wir jetzt Leute. Als Beispiel hatten wir im Juni in Cancun eine Person, deren Bruder einen schweren Schlaganfall hatte und ins Koma fiel. Er war zwei Wochen im Krankenhaus und sie war dort und sie rief ihre Heilgruppe an, sagte: „Hier ist das Bild meines Bruders. Wir haben im letzten Workshop jemanden geheilt, daher sollten wir in der Lage sein, ihn zu heilen“. Gehen wir zur nächsten Ebene des philosophischen Verständnisses. Eine Stunde nach der Heilung, erwachte er aus seinem Koma, er verließ das Krankenhaus in dieser Nacht. Das ist die nächste Stufe. Dann entwickelst du dich durch Erfahrung weiter.

Mit anderen Worten, wenn du nicht die Erfahrung hast, dich selbst zu heilen oder einen anderen zu heilen, kannst du das nicht tun. Wirklich? Ist das methodisch richtig? Wir haben also eine Gruppe von Menschen, die über das Bekannte hinausgehen und die Grenzen überschreiten, und weil sie keine Angst haben zu scheitern, weil sie wissen, wie sie über sich selbst hinauskommen, weil sie wissen, wie man sich verbindet, weil sie wissen, wie man ihre Herzen öffnet. Sie haben alles zusammengefügt und du fügst immer mehr von der Formel und der Fertigkeit hinzu. Früher oder später wirst du immer wieder das Ungewöhnliche tun. Und das ist meins, das ist mein Interesse.

Norman Gräter: Ich liebe das. Ich meine, das ist größer, als ich es mir je hätte vorstellen können. Es ist, es ist unglaublich. Und wenn ich es richtig verstehe, ist die Emotion mehr oder weniger einer der Hauptauslöser, damit es funktioniert.
Wenn du also eine sehr gehirngetriebene Person wie mich hast und ich mich aufgrund einiger Erfahrungen von meinen Emotionen getrennt habe, quasi um mich im normalen Leben zu schützen und es eine Herausforderung für mich ist, mich wieder mit meinen alten Emotionen zu verbinden, die ich bereits gehabt habe, unter Umständen die helfen könnten… Hast Du einen Rat?

Dr. Joe Dispenza: Ja. Nun, Gott, ich habe eine Menge Ratschläge dazu, denn diese 70% der Zeit von Menschen in ihrem Wachleben, leben sie in einem sehr beschützten Zustand. Sie leben in einem Zustand des Stresses oder in einem Zustand des Überlebens. Tatsächlich ist es ein solches Programm, von dem wir nicht wissen, dass wir es tun. Wir scannen die Umgebung, um festzustellen, ob sie sicher ist oder nicht. Und wenn etwas aus dem Vorhersehbaren oder Unbekannten erscheint, alarmiert es uns und wir gelangen in einen Zustand der Erregung, und wir beginnen, genau die Systeme einzuschalten, die beginnen, „Gefahr“, „Bedrohung“, „mögliches Szenario“ zu sagen, das nicht sicher ist. Und wenn das passiert, beginnen wir buchstäblich, ein Ergebnis zu antizipieren.

Und wenn wir das tun, bereiten wir uns immer darauf vor, was schief gehen könnte. Und wir beginnen, die Emotionen, was passiert, wenn es schief geht, vor der Erfahrung zu erzeugen, ob es nun Furcht, Angst, Sorge, Traurigkeit, Schmerz ist. Wir tun das unbewusst, das ist ein Programm und es wird zur Gewohnheit. Wenn Du also in einer Welt lebst, in der die Menschen eine gewisse Menge an Erfolg und Wettbewerb bieten und zeigen müssen, dann wirst du dein Herz nicht öffnen. Es ist nicht der richtige Zeitpunkt, das zu tun. Es ist eine Zeit des Überlebens und des Gedeihens in einer Umgebung. Und doch sehe ich in unserer Arbeit Männer, die, wenn sie üben ihre Herzen zu öffnen, einfach wieder ein Kind sind, wieder ein Junge sind, neugierig und verwundert zu sein, frei zu sein, sich erlauben loszulassen.

Und für die Menschen müssen wir genau das festlegen, was wir unser ganzes Leben lang benutzt haben, um das zu bekommen, was wir wollen, damit etwas Größeres geschieht. Nun die Nebenwirkung dessen, wenn Männer dies wirklich tun, habe ich gesehen: ich habe sie sofort von schweren Herzerkrankungen heilen sehen, bei denen sie nicht mehr als 40 Schritte ohne eine Angina-Reaktion machen konnten, starke Brustschmerzen bis zu Krebs im vierten Stadium. Das Kartenhaus, wenn es fällt, bewegt Energie an einen anderen Ort im Körper, beginnt 13 oder 1400 verschiedene Chemikalien auszuschütten, die den Körper wiederherstellen und zu reparieren beginnen. So, für den intellektuellen Geist, wenn ein Mensch zu verstehen beginnt, dass sie, wenn sie ihr Herz öffnen, heilen können. Wenn sie ihr Herz öffnen, können sie aus einem anderen Bewusstsein herausführen, dass es eigentlich ein Vorteil ist, und sie die Wissenschaft verstehen, warum sie in ihrem rationalen Verstand dem nachgehen. Jetzt sind sie auf der Suche danach, weil es für sie Sinn macht, aber es gibt nicht viele Beweise oder Unterstützung in unserer Umgebung für Männer verletzlich zu sein. Und doch zeigen die neuesten Forschungsergebnisse, dass Verletzlichkeit eine der fünf Top-Qualitäten für einen großen Leader ist.

Also, wenn Männer anfangen, das zu durchdenken, fangen sie langsam, langsam an, genau wie ein blühendes Blütenblatt, Blatt für Blatt, fangen sie an ein wenig mehr zu vertrauen. Sie beginnen sich ein wenig mehr zu öffnen und werden glücklicher. Sie fangen an, die Wand der Fassade niederzubrechen, die sie geschaffen haben, um den Anschein zu erwecken, für die Welt auf eine bestimmte Art zu sein und sich dennoch innen so leer zu fühlen. Sie beginnen zu erkennen, dass die Freude, die sie wollen, nie vom Erfolg kam, nie vom Reichtum oder seiner Popularität kam, oder was auch immer die Menschen tun. Aber es kommt wirklich von innen. Deshalb bieten wir ihnen zahlreiche Möglichkeiten zum Üben, zahlreiche Möglichkeiten zum Verbinden. Und das Herz öffnet sich, wenn du dich um eine andere Person kümmerst, wenn du dich um andere Menschen kümmerst, wenn du Dankbarkeit gibst, wenn du sie erlebst. So oft, wenn wir Menschen unsere Heilungen machen, wenn wir andere Menschen heilen, muss man in seinem Herzen sein und das auf eine sehr indirekte und hinterhältige Weise. Ich weiß, wenn ich Männer in diesem Zustand habe und sie einfach nur, sie die Leidenschaft sind, wirklich zu geben.

Das ist der Grund, warum sie mit einer solchen Intensität bieten, das ist in einer anderen Weise gerahmt, ein Teil öffnet sich und dann werden sie wieder mehr wie ein Kind und sie werden frei und entspannt und weniger starr. Also geht es gegen das Programm und es erfordert nur ein wenig Wissen: Ich werde ein größeres Verständnis haben. Ich dränge sie zu dem Punkt, an dem sie anfangen, es wirklich zu versuchen. Und sie dann einführen, eine ausreichende Anzahl von Erfahrungen zu haben. Nun, mit den gleichen Mitteln, schaust du dir eine Person an, die eine Frau sein könnte, die als Kind missbraucht wurde. Sie versteht nicht, warum sie ihr Leben auf eine bestimmte Weise lebt. Aber es ist diese Erfahrung, die sie verwirrt hat oder die sie dazu veranlasst hat, sich vom Fühlen bestimmter Dinge abzuschotten. Und wenn sie in unsichere Situationen kommt, die ähnliche Emotionen erzeugen, kehrt sie zu dem kleinen Kind zurück, das etwas anstößt, ohne zu verstehen, warum es das tut. Und wenn man jemandem wie ihr genügend Möglichkeiten gibt sich sicher zu fühlen, werden sie auf diese Wand, dieses Ereignis stoßen. Und wenn sie sich hindurchbewegen, wird ihr Körper die Freiheit fühlen, die er vor diesem Ereignis vor 30 Jahren erlebte. Und es wird eine komplette Reorganisation der Information im Körper geben, eine Reorganisation der Körperphysiologie.

Wenn man also eine Person auf der Bühne stehen sieht, die ein Mann in den späten Sechzigern ist, der einen schweren Herzfehler hat, und die Geschichte von seinen Kämpfen erzählt und wie schwer es für ihn war, sein Herz zu öffnen und wie ungesund er war und all die Dinge, die er medizinisch getan hat. All die Dinge, die er mit seiner Diät getan hat, wichtige Dinge, die er mit der Psychotherapie getan hat, dass es ihnen wirklich geholfen hat zu verstehen, warum er ist, wer er ist, aber ihm nie wirklich die Anweisungen gegeben hat, eine Formel, wie man daraus herauskommt. Und er erzählt die Geschichte davon, was mit ihm passiert ist, und er formuliert sie schön und man schaut auf das Publikum von tausend Menschen und sieht Männer weinen, weil er sie auf irgendeiner Ebene erreicht und er sieht nicht aus wie ein Filmstar und er sieht nicht besonders jung oder erfolgreich. Er sieht genauso aus wie alle anderen, nur eine gewöhnliche Person.

Und er erzählt die Geschichte, was mit ihm während der Gehmeditation passiert ist und wie er die Gehmeditation erlebte, dass er zum ersten Mal seit 20 Jahren wieder den ganzen Strand ohne Brustschmerzen abschreiten konnte. Und er bezweifelt wie: „Das kann nicht sein, was, was, was ich, was ist passiert?“ Nun, er wurde so sehr involviert und wurde zu einer anderen Person, einer anderen Persönlichkeit, dass er die alte Person zurückließ und sein Körper glaubte, dass er buchstäblich in einem neuen Leben war. Dann plötzlich, innerhalb von Sekunden, beginnt sein Körper zu reagieren. Jetzt artikulierte er sehr detailliert seinen Zweifel vor dem Publikum, denn wenn das passiert, fängt man an zu glauben. Also geht er am nächsten Tag raus und sagt: „Jetzt, wo ich gehen kann, ist heute der Tag. Warum nicht jemand anderes werden, mein zukünftiges Selbst werden “. So geht er jetzt mit der gleichen Leidenschaft mit der er für seine Kinder gesorgt hat, für seine Familie gesorgt hat, um ein gutes Leben für sich und seine Lieben zu schaffen, mit der gleichen Leidenschaft aus, aber er leitet sie nach innen zu sich selbst. Er geht am Strand spazieren. Ich stand direkt neben ihm.

Er sagt zu den Zuhörern: „In einem Moment, fühlte ich den Grad der Liebe, den ich in meinem ganzen Leben noch nie erlebt hatte“. Und er sagte, und dann hörte ich jemanden schreien und dann wurde mir klar, dass ich es war, dass ich nie meine Energie hatte, die in meinem Körper war. Es brachte mich dazu, ich musste sie herauslassen und er sagte, und, und ich hatte noch nie so etwas gefühlt, als würde ich direkt neben ihm stehen, und er erzählt diese Geschichte vor tausend Menschen und ich beobachte die Männer im Publikum wie sie sich aus ihrem normalen Selbst heraus bewegen. Nicht aus einer Hollywood-Produktion, nicht aus einem Film, aber Beweise direkt vor deinen Augen. Es ist wie die vier Minuten Meile. Sobald die vier Minuten einer Meile gebrochen waren oder gebrochen wurden, begann jeder innerhalb weniger Wochen. Jeder fing an, die vier Minuten Meile zu durchbrechen, weil es war als überschritten wir die Bewusstseinsebene, eine Grenze, und das war die Erlaubnis für alle, es auch zu glauben. Das ist es, was in unserer Arbeit passiert.

Wenn Männer dann zusehen wie ein Mann diesen Moment hat, ist das alles, was sie brauchen; sobald sie es sehen gibt es Beweise. Dann hinterlassen wir nicht nur einen Fußabdruck und das Bewusstsein, dass ein anderer Mann es tun kann, ein Schritt für sie in das Feld, in das sie eintreten können. Aber wenn es Beweise in der dreidimensionalen Realität gibt kann man diese Person nicht vergessen. Und du sagst zu dir selbst, nun, wenn er es kann, kann ich es auch. Und wenn er 66 Jahre alt ist und er konnte nicht mehr als 40 Schritte machen und ich ein schlechtes Knie habe, oder ich mit einem Stock oder einer Krücke gehe oder was auch immer, naja, zum Teufel, alles, was ich tun muss, ist das zu tun, was er getan hat. Und plötzlich haben Sie diese Menschen als eine Gemeinschaft, die beginnt, einen lebenden Organismus zu bilden, eine Gruppe einer Spezies von Menschen, die zu verstehen beginnt, dass es mehr Dinge gibt, die möglich sind, und plötzlich wird es zu einem kollektiven Bewusstsein. Und dann geschehen immer wieder die Wunder.

Also, alles, was wir brauchen, ist diese eine Person am Anfang und wenn sie ihre Geschichte in Demut und Anmut und in Einfachheit, in Neugierde gibt den Menschen die Erlaubnis zu beginnen, herauszutreten. Und so bin ich so stolz auf unsere Gemeinschaft. Ich bin so stolz auf unsere Kultur, weil wir jetzt Männer haben, die wissen, wie man ihre Herzen öffnet und sie können mit einem offenen Herzen führen. Und Gott, wir brauchen genügend davon. Und wir haben Frauen, die sich um ihre Familien gekümmert, sich geopfert haben und die Kompromisse eingegangen sind und Dinge zusammengehalten haben und sich für ihre Kinder und für ihre Familie und ihre Lieben an zweite Stelle gestellt haben, und die nie einen Moment hatten, sich wirklich darüber klar zu werden, was sie selbst wollten. Und jetzt wenden sie ihre Liebe nach innen und werden sich sehr klar über ihre Absicht und sie tun erstaunliche Dinge. Es erfordert also das Gleichgewicht zwischen unserem Kopf und unseren Herzen.

Wir können nicht unser Gehirn damit befassen unser Herzen zu öffnen. Wir müssen diese Energie steuern. Das ist es, was unser Gehirn tut. Es ist ein Kompass. Es führt uns an einen bestimmten Ort. Und die Emotion ist die Energie, die uns dorthin treibt. Wenn Sie also Kohärenz im Gehirn und Kohärenz im Herzen haben, haben Sie jetzt größere Auswirkungen auf die Natur der Realität.

Norman Gräter: Würdest du dann sagen, dass Techniken wie Hypnose, NLP-Techniken, um glaubensbasierte Aussagen auf diesem Weg zu ändern, nicht wirklich notwendig sind, wenn man deine Methode verwendet? Du solltest dich einfach auf deine Zukunft und dein zukünftiges Selbst konzentrieren anstatt mit deinen alten Sachen herumzuspielen?

Dr. Joe Dispenza: Nun, lass mich das auf zwei Ebenen beantworten, nur weil ich ein Ermittler bin, ich bin ein Forscher und dann will ich es vereinfachen und ich weiß jetzt, dass, je näher ich an die Wahrheit komme, desto einfacher muss es sein. Desto komplexer wir es machen, desto mehr werden wir analysieren und wir können mit Analyse nicht dorthin gelangen, denn die Analyse versucht es herauszufinden. Nun ist nichts Falsches daran Dinge zu analysieren, aber wenn es darum geht, etwas zu erschaffen oder zu ändern, muss man das festhalten. Also denke ich von einem sehr praktischen und erfahrungsbasierten Modell kommend, dass die Leute anfangen müssen, Wissen und Informationen anzunehmen bevor sie etwas damit tun können. Also bin ich nicht so interessiert an Labels, NLP, Hypnose, weil ich denke, dass die Leute darin festsitzen….

Okay…ein begrenztes Modell herzustellen, Was ich liebe, ist die Wahrheit und es gibt Ähnlichkeiten, ob Sie über NLP sprechen oder über die Bibel oder den Koran oder über Hypnose, es gibt Elemente von diesen Dingen, die den Menschen geholfen haben. Jetzt studiere ich nicht NLP, obwohl ich zu NLP-Konferenzen eingeladen werde, um die Neurowissenschaften und Biologie der persönlichen Veränderung und Transformation zu erklären. Ich begann meine Reise mit dem Studium von Hypnose und Hypnotherapie, denn was den bewussten Geist vom unterbewussten Geist trennt ist der analytische Geist. Und wenn Sie Menschen unterrichten oder Menschen helfen über den analytischen Verstand hinauszukommen, betreten Sie das Betriebssystem, wo Sie beginnen können, eine Person neu zu programmieren.

Es gibt also Elemente von all diesen Dingen, die Stücke wichtiger Wahrheiten sind, aber ich würde sie nicht kategorisieren, denn in dem Moment, in dem ich NLP sage, in dem Moment, in dem ich Shakra sage, in dem Moment, in dem ich sage Hypnose, in dem Moment, in dem ich Jesus sage, in dem Moment, in dem du Kabbala sagst, in dem Moment, in dem du etwas sagst, wirst du ein Publikum spalten. Weil einige Leute sagen werden: „Oh, das habe ich versucht. Es hat nicht funktioniert. Ich weiß nicht einmal, was das bedeutet“.

Also bin ich mir sehr, sehr, sehr bewusst über all das. Und ich bin sehr wählerisch in der Sprache, die ich verwende, weil ich nicht möchte, dass die Leute kategorisieren. Ich wollte in einem Bereich sein, in dem sie sagen können: „Nun, das ist so ähnlich. Oder das ist so ähnlich wie das, was Jesus gesagt hat, oder das ist so etwas wie das, was ich hier in NLP gelernt habe. Ich glaube, das habe ich irgendwo in der Kabbala gehört. Uh, oder ich habe das auf dem Geschichtskanal gesehen“. Es spielt keine Rolle. Ich will das nicht nehmen und in eine Kiste packen. Ich möchte es weiterentwickeln. Ich will es immer wieder ändern. Es gibt Ähnlichkeiten, Wahrheit oder Fäden, die historisch gelegt wurden. Und ich unternehme große Maßnahmen, um es nicht zu kategorisieren, denn in dem Moment, wenn man es, in eine Kiste legt, läuft es durch dein vergangenes neurologisches Netzwerk und damit vermindert man schlagartig seine Auswirkungen. Also halte ich es frisch.

Ich benutze nie eines dieser Wörter oder Sprachen, weil diese Wörter vor 2.000 Jahren großartig waren. Diese Worte stimmten mit der Sprache von vor 5.000 Jahren überein. Und ich war auf religiösen Konferenzen, wo ich eingeladen wurde und beobachtete, wie große Religionswissenschaftler über ein Wort diskutierten, über die Bedeutung eines Wortes diskutierten. Also werde ich nach einer Stunde zu ihnen sagen, „Nun, lassen Sie uns ein neues Wort erfinden“. Was? Lasst uns ein neues Wort erfinden, auf das sich alle einigen können. Vergiss das alte Wort. Lasst uns ein neues Wort finden, dem aller zustimmen können. Das ist ein, das ist ein wichtigeres Gespräch, meinst du nicht auch? Dann das Gespräch der Vergangenheit. Also ich bin für mich nicht so sehr daran interessiert, über Geschichte zu reden. Ich bin daran interessiert, Geschichte zu machen, und dies ist eine Zeit in der Geschichte, wo es nicht ausreicht zu wissen. Dies eine Zeit in der Geschichte ist, um zu wissen, wie und du könntest schwarz sein.

Du könntest weiß sein, es könntest alt sein. Du kannst jung und krank sein. Du könntest Vegetarier, du könntest in Form sein. Du könnte deformiert sein. Du könntest reich, du könntest arm sein, du könntest erfolgreich sein. Du könntest niemals Erfahrung in der Meditation des persönlichen Transfers gehabt haben. Es spielt keine Rolle. Ich habe es an allen Formen, allen Größen, allen Farben, allen Kulturen, sitzende Menschen, Mediziner, gesunde Menschen, junge Menschen, alte Menschen gesehen. Alles, was du tun musst, ist die Formel anzuwenden. Das ist es. Keiner ist von Phänomenen ausgeschlossen und meine Aufgabe ist es, keine Exklusivität zu schaffen. Meine Aufgabe ist es, Gemeinschaft in der Wissenschaft zu schaffen, Gemeinschaft zu schaffen. Es ist die Sprache ist die zeitgenössische Sprache, die wir verwenden.

Norman Gräter: Das ist sehr interessant. Würdest du sagen, dass es klug ist, sich auf ein Ziel zu konzentrieren? Ich meine, wenn man krank ist, ist es offensichtlich, dass es klug ist, sich darauf zu konzentrieren, gesund zu werden, aber wenn du ein normales Leben hast und sagst, du weißt schon, ich hätte gerne die klassischen Dinge, mehr Geld, mehr Reichtum, mehr Liebe, mehr Freude. Würdest du in diesen Meditationen sagen, dass es klug ist, sich auf verschiedene Ziele zu konzentrieren, oder sollte es eher das große Ziel sein, wie eine große Vision, die ich für mein Leben habe, dass alle Schritte auf dem Weg nach oben, sodass alle Schritte auf dem Weg an einem Punkt Markierungen sind, an denen ich vorbeigehe?

Dr. Joe Dispenza: Nun, lass uns das auch auf zwei Ebenen beantworten, denn die Menschen kommen aus den unterschiedlichsten Gründen zu unseren Workshops. Einige Leute kommen, weil sie krank sind. Einige Leute kommen, weil sie mehr Geld wollen. Einige Leute wollen mehr, einen neuen Job, eine neue Chance, eine neue Karriere oder eine neue Beziehung. Einige Leute wollen das Mystische, wozu die Leute aus allen möglichen Gründen kommen. Für mich ist es mir egal. Was mich interessiert, ist, dass sie sich an eine Vision binden und lernen, wie man das schafft. Was immer sie zu diesem eleganten Moment treibt, in dem sie so präsent und leidenschaftlich dabei sind, was sie wollen und eine klare Absicht haben.

Eine klare Vision, ein kohärentes Gehirn und sie haben eine erhabene Emotion verbunden mit der Tatsache, dass sie Herz-Kohärenz erzeugen und jetzt eine ganz neue Energie in das Feld ausstrahlen. Und was auch immer wir in das Feld ausstrahlen, ist unser Experiment mit dem Schicksal. So wünsche ich Leute über das Wie Bescheid zu wissen, weil wir viele Leute hatten, die Millionen und Millionen Dollar verdient hatten, die auf dem Rücksitz ihres Autos oder in ihrem eingereichten Bankrott lebten. Es gibt viele Menschen, die Krebs im vierten Stadium hatten, schwere gesundheitliche Probleme, die geheilt wurden. Aber die Leute denken wirklich, dass sie aus diesen Gründen kommen. Aber wir kommen wegen der Ganzheit. Deshalb kommen wir, wenn wir uns so ganzheitlich und glücklich mit uns selbst fühlen, so verbunden mit etwas Größerem.

Wenn du Ganzheit fühlst, ist es unmöglich, dass du etwas wünschst. Wie kannst du wünschen? Wenn du ganz bist, fühlst du dich, als hättest du alles. Also möchte ich, dass die Leute den Punkt erreichen, an dem sie sich so ganz fühlen, dass sie nicht mehr haben wollen. Und dann passiert die Magie. Sie lehren, was ihnen erlaubt zu verstehen, dass sie, wenn sie zur Besinnung kommen, ihre Augen geöffnet haben. Sie sind nicht auf der Suche nach der Erfahrung. Sie fühlen sich, als wäre es bereits passiert. Und wenn du das Gefühl hast, dass es bereits passiert ist, warum solltest du dann es suchen? Wenn dein Körper emotional auf diese Zukunft konditioniert ist, bist du nicht getrennt von der Energie deiner Zukunft, du bist mit ihr verbunden. Aber in dem Moment, in dem du in den Verkehr kommst und wütend wirst, oder du stellst dich in der Schlange in der Bank an und fängst an, ungeduldig zu werden oder in einer Mitarbeiterversammlung zu sitzen, du fängst an, deine Kollegen zu beurteilen, du hast dich gerade von der Energie der Zukunft getrennt und jetzt bist du wieder bei der Energie deiner Vergangenheit und du hast an sich nichts falsch gemacht. Du hast nur gerade deine Verbindung zur Zukunft verloren.

Nun ist es wichtig, zu bemerken, dass du nicht mehr verbunden bist. Und wenn du zu mir sagst, nun, diese Person hat mich so fühlen lassen und denken lassen: Oh mein Gott, du bist zurück beim unbewussten Programm, ein Opfer deines Lebens zu sein. Das Opfer sagt, dass es jemand oder etwas kontrolliert, wie ich denke und fühle, aber eine Person, die Ergebnisse in ihrem Leben produziert, sagt plötzlich, wow, die Art und Weise, wie ich denke und fühle schafft Ergebnisse in meinem Leben. Jetzt bin ich ein Schöpfer in meinem Leben und jetzt glaube ich weniger, dass ich ein Opfer meines Lebens bin.

Punkt eins und Punkt zwei ist, dass die Leute denken, dass sie bestimmte Dinge wollen, weil sie einen Mangel erleben. Und so müssen sie die Person selbst werden. Also, wenn wir es neu rahmen und du sagst, „Oh, ich will wirklich reich sein, ich will, dass alle meine Bedürfnisse erfüllt werden“ und ich werde sagen, „Wirklich? Warum willst du wohlhabend sein?“ Und sie werden sagen, „Weil ich Freiheit will“ und ich werde sagen: „Okay, nun, konzentrieren wir uns auf die Freiheit“. So versteht die Person nun den unterstützenden Gedanken oder die Emotion. Warum sollten Sie auf Reichtum warten, um sich frei zu fühlen? Das ist das Newtonsche Modell der Realität mit Ursache und Wirkung, die darauf warten, dass jemand oder etwas da draußen diese Leere oder diesen Mangel wegnimmt.

Hmm. Und was, wenn ich diese Emotion fühle, und diese Emotion beeinflusst bestimmte Gedanken. Und wie ich denke und fühle, gestaltet mein Leben. Wenn ich in einem Mangel lebe, werde ich nichts Neues erschaffen. Aber wenn ich dir sage: „Hey, wenn du diese Person wirst, wenn du sie einmal geworden bist, dann wird sich deine Realität von selbst reorganisieren, anstatt nach Ursache und Wirkung zu leben“. Lassen Sie uns Ihnen beibringen, wie man einen Effekt verursacht. Dann ist die Person nicht länger daran interessiert, etwas in ihrer Umgebung zu bekommen, wenn sie realisiert, dass es darum geht, wer sie diese Person werden. Und plötzlich liegt jetzt der Schwerpunkt darauf, dass Interesse daran besteht, diese Person zu werden. Wir haben eine Woche Zeit mit diesen Menschen, und ich möchte, dass er damit geht, damit sitzt, damit steht, damit liegt.

Ich sagte, ich möchte, dass sie es sich zur Gewohnheit machen, wie Sie von ihrem Schlafzimmer in den Ballsaal zu gehen. Es ist zu einer neuen Gewohnheit geworden. Das ist warum wir das machen, wenn wir jahrelang arbeiten, in Meditationen sitzen. Sie machen Steh- und Gehmeditationen, um liegende Meditationen durchzuführen. Ich möchte, dass es zu einer neuen Gewohnheit wird. Ich möchte, dass sie diese Person werden. Dann passiert es tausende Male. Menschen kommen aus bestimmten Gründen. Sie kommen, um ihre Krankheit zu heilen. Und sobald sie ihre Krankheit hörten, erkannten sie, dass es nie darum ging, ihre Krankheit zu heilen. Weißt du, was es war? Es ging darum, zu verlernen, die Gewohnheit zu brechen, zu umzuprogrammieren, sich ihrer unbewussten Gedanken bewusst zu machen, sich die automatischen Gewohnheiten und Verhaltensweisen bewusst zu machen und zu bemerken, dass sie seit 25 Jahren in Unwürdigkeit und Schuld leben. Aber sie sind so gewohnt nach diesem Gefühl zu leben. Sie wissen nicht einmal, was für eine Schuld, es fühlt sich einfach an, wie sie sind.

So ist Punkt Nummer zwei, dass das Werden dieser Person erfordert, dass du aufhörst, die alte Person zu sein. Das ist die Arbeit. Wenn die Menschen also mit einer Leidenschaft und Begeisterung kommen, den alten Süden zu überwinden, dann werden sie verstehen. Dass Menschen, die in dieser Vergangenheit leben oder in der Gegenwart schlafen, und sie müssen sterben, dass alte Personen müssen sterben. Und das Sterben dieser alten Persönlichkeit ist ein unbequemer Prozess. Aber wenn Sie die Formel anwenden, während Sie sich in diesem unbequemen Prozess befinden, werden Sie buchstäblich anfangen, jemand anderes zu werden. Wenn sie also anfangen, diese Person zu werden, werden sie sagen: Ich dachte, ich will Reichtum. Ich weiß wirklich nicht viel. Nun, wenn ich das will und plötzlich kommen hier die Synchronitäten, die Möglichkeiten, die Glücksfälle, die Fügungen, weißt du, die wunderbaren, wunderbaren Ereignisse beginnen sich in ihrem Leben auszubreiten und sie werden zu dir sagen: Ich tue nichts. Ich bin nicht, weil sie sich um die vergangene Persönlichkeit gekümmert haben. Weil deine Persönlichkeit deine persönliche Realität erschafft.

Deine Persönlichkeit ist hergestellt daraus, wie du denkst, wie du handelst und wie du fühlst. Wenn es also kein Denken in derselbe Art und Weise mehr gibt, kein Handeln mehr in derselben Weise, nicht mehr Fühlen auf diese Weise, denken sie anders, sie handeln anders, sie fühlen anders, und sie werden wieder in ihr Leben zurückgeführt, dann sind sie in der Lage diesen veränderten Zustand von Geist und Körper aufrechtzuerhalten. Das ist die neue Gewohnheit. Sie verkörpern diese Energie. Dann werden die Menschen in ihrem Leben plötzlich sagen, „Etwas an dir ist anders“. Etwas ist deins, etwas ist mit dir passiert, weil die Person nicht in der unbewussten, vorhersehbaren Gewohnheit ihrer selbst und ihren hervorstechenden Eigenschaften aufgetaucht ist, weil sie nicht emotional reagieren. Sie haben das Sitzen in Meditationen überwunden.

Sie verurteilen nicht mehr. Sie kümmerten sich um diese Schaltkreise, die fest verdrahteten Programme. Sie beschuldigen und beschweren sich nicht länger oder reden sich heraus, weil sie zwei Stunden lang gesessen haben, und ich lasse sie in dieser Emotion sitzen, in diesen Gewohnheiten sitzen, bis sie endlich über sie hinauskommen. Das ist die Arbeit. So dass die Person, die sie erobern mussten, dass sie überwinden mussten, dass sie sich bewusst werden, damit sie nicht wieder unbewusst werden können. Die Nebenwirkung davon ist Selbstliebe, die Nebenwirkung davon ist ein Grad an Zufriedenheit mit dir selbst, der es dir erlaubt, mit anderen zufrieden zu sein.

Und Menschen, die sich selbst verurteilen, werden andere verurteilen. Menschen, die sich selbst hassen, werden andere hassen. Menschen, die mit sich selbst ungeduldig sind, werden mit anderen ungeduldig sein. Menschen, die sich selbst missbraucht haben, werden andere missbrauchen. Menschen, die sich selbst lieben, werden andere lieben. Menschen eine Dankbarkeit für ihre Anstrengungen empfinden, werden authentisch Dankbarkeit in ihrem Leben haben. Menschen, die fröhlich sind, weil sie im Feuer saßen und etwas sich verändert hat, werden natürlich fröhlich sein, nicht weil sie ein Auto oder eine Garderobe oder einen Urlaub brauchen, sondern um zu fühlen, dass sie sich fröhlich fühlen, weil sie sich wirklich fröhlich fühlen. Es kommt nicht von da draußen. Es kommt von hier drinnen. Sie werden fröhlich in ihrem Leben sein, und es wird wirklich sein. Wir sehen also nur eine Gemeinschaft von Menschen, die dieses Bewusstsein erreichen, und sie verlassen sich nicht auf jemanden da draußen, der ihnen Freude bereitet.

Sie sind, sie sind freudig, weil sie in das verliebt sind, was sie selbst sind. Es ist eine Selbstliebe, der geheime Schlüssel zu einer glücklichen Beziehung in deinem Kopf. Denn wenn ich nur an mir selbst arbeite und meine Partnerin an sich selbst arbeitet, wissen Sie, es sind zwei verschiedene Dinge. Wie können wir das nun kombinieren? Nun, ich glaube, dass es Grade der Selbstliebe gibt und Menschen die Selbstliebe mit Vergnügen verwechseln und es ist nicht dasselbe, je mehr wir zufrieden sind und uns selbst lieben, desto weniger Bedürfnis nach Liebe richten wir an unserer Umgebung und Liebe und Bedürfnis wurde von vielen Menschen verwechselt. Wenn man also zwei Individuen hat, und nebenbei bemerkt, Beziehungen bestehen nicht nur mit einer Person. Wir bekommen verschiedene Dinge von verschiedenen Menschen, die wir in unserem Leben haben. Und wir sollten unsere Beziehung nicht auf eine Person beschränken, um nicht zu sagen, dass man nicht in einer engen Beziehung sein kann. Ich sage, wir haben zahlreiche Beziehungen, die im Umfang dessen, wer wir sind, ebenso wichtig sind wie Seelen auf der Reise. Wir können einfach nicht eine Person lieben und alle anderen verachten. Es muss konsistent sein, richtig?

So, aber in einer Beziehung sprechen wir über Männer und Frauen, ist die wichtigste Sache ist das gleiche Ziel zu haben. Dass, wenn du ein Ziel hast, wirklich dein Bestes zu sein, und du hast eine Person in deinem Leben, die dasselbe will, dann gehst du in die gleiche Richtung. Und wenn deine Leidenschaft darin besteht, die Welt zu verändern, wenn deine Leidenschaft darin besteht, einen Unterschied zu machen, wenn deine Leidenschaft ist den Hunger der Welt zu beenden, wenn deine Leidenschaft darin besteht, das Problem globaler Erwärmung zu lösen, dann ist deine Leidenschaft, mit gutem Beispiel voranzugehen. Was auch immer deine Leidenschaft ist um ein reichhaltiges Leben zu haben, spielt für mich keine Rolle, und diese beiden Menschen teilen genau dieses Ziel. Dann bewegen sie sich in die gleiche Richtung.

Wenn sie das verstehen und diese Weiterentwicklung bedeutet, dass es bestimmte Dinge geben wird, über die wir uns einigen können und dass ich mein Bestes in die Beziehung mitbringe und du dein Bestes in die Beziehung einbringst. Dann haben wir etwas gemeinsam und wenn ich nicht in Bestform bin, werde ich mich entschuldigen und dich nicht bitten, dazu beizutragen, dass ich mich besser fühle. Ich werde dafür sorgen, dass ich souverän genug bin, dass wir, sobald ich auf dem Rückweg bin mich mit dir zu verbinden, wir unsere Triumphe feiern werden. Du hast deine Welt, ich habe meine Welt. Lasst uns gehen und wenn wir uns verbinden sicherstellen, dass wir das Gelernte reflektiert haben.

Wenn ich festsitze und eine Perspektive brauche, möchte ich deine Perspektive kennen, aber nur wenn ich danach frage. Also wenn ich bereit bin zu fragen, gib mir deine größte Wahrheit. Das ist es, was großartige Beziehungen ausmacht. Wir unterstützen uns gegenseitig auf diese Weise und dann, ist es ein Geben und Nehmen, was bedeutet, dass dann Fehler gemacht werden. Es wird Herausforderungen geben. Du wirst bestimmte Aspekte eines Programms zeigen, wenn es eingeschaltet ist. Kein Problem damit. Aber die Frage ist, wie lange du dort bleiben wirst? Denn wenn du dort bleibst, dann kannst du etwas sagen. Ich will das mit deinem Bewusstsein. Wobei dein Unterbewusstsein etwas anderes sagt. Menschen erwachen auf dem Weg und der Reise. Es braucht große Anstrengungen, um den Raum für diese Art von Evolution zu schaffen. Aber Menschen, die das gut können, die selbst bewusst sind, müssen nicht an einer Beziehung arbeiten. Ich werde nicht an einer Beziehung arbeiten. Das ist nicht mein Job.

Wenn ich an einer Beziehung arbeite, dann fließt sie nicht. Wenn du dein Bestes mitbringst und ich mein Bestes mitbringe und wir unsere Bemühungen jeden Tag feiern, wir reden darüber, was wir gelernt haben, wir reden über andere Möglichkeiten, wie wir es besser machen könnten. Wenn ich dir erlaube, deinen Gedanken bis zum Ende zu verfolgen und ich sage: Wie kann ich dich unterstützen? Wie kann ich das in dir zum Vorschein bringen? Was wäre das Beste, falls du diesen Sinn für Ziel verlierst und in Ungnade fällst. Wie kann ich in diesem Moment, was würde, was soll ich dir sagen, wenn ich es bemerke, um mir die genauen Worte zu sagen, als würdest du es wieder tun? Okay. Okay. Okay. Nicht wieder wie ein wildgewordener schreien, aber wie, „Hey, du machst das schon wieder“, damit die Person zu ihrem Ziel zurückkommen kann. Nun, da das beginnt eine große Bindung zu schaffen, und diese Verbindung beruht auf wahrer Liebe. Wenn du also eine Beziehung hast, in der du Bedürfnisse überwinden kannst, überwindest du den Glauben. Die Art und Weise, wie die Beziehungen aussehen sollten, sollte auf unserer Beobachtung unserer eigenen Eltern beruhen, wie sie miteinander umgingen.
Wenn du wirklich für etwas Größeres als dich selbst als einen Zweck oder eine Wahrheit arbeitest, und du diesen gleichen Zweck teilst,

Okay, entsteht eine Bindung automatisch, die nicht greifbar ist, die weniger Arbeit erfordert. Es funktioniert nicht an der Beziehung. Es geht darum, an sich selbst zu arbeiten. Und ich, und ich denke, dass wir in unserer, in unserer Gemeinschaft Menschen haben, die das schön zeigen und die Nebenwirkung davon ist, dass sie Magie in ihrem Leben haben.

Norman Gräter: Es ist wirklich erstaunlich. Wir haben eine Stunde oder nicht einmal mehr, eine Stunde, um zu deinem fortgeschrittenen Workshop zu gehen. Es ist ein viertägiger Workshop hier in Berlin. Und, ja, lass uns an die Arbeit gehen. Ich hätte eine Billion mehr Fragen. Aber Du musst Dich auf die Bühne vorbereiten. Und ich habe im Moment viel an meiner eigenen Denkweise zu arbeiten. Und bevor ich dir eine letzte kurze Frage stelle, wo können die Leute mehr über dich erfahren?

Dr. Joe Dispenza: Nun, meine Website ist Drjoedispenza.com. Es gibt dort eine Menge Ressourcen. Wir sind so ziemlich überall auf der ganzen Welt zu diesem Zeitpunkt, wo wir Veranstaltungen durchführen. Deshalb machen wir diese Veranstaltung hier in Berlin, die ein fortgeschrittenes Follow-up ist. Das sind Menschen, die viel Arbeit geleistet haben. Ich werde sie auf die nächste Stufe bringen. Leute, die hier sind, weil sie hier sein wollen. Und das ist ein tolles Publikum, mit dem man arbeiten kann. Also, Drjoedispenza.com ist wahrscheinlich der einfachste Weg, um mich zu erreichen.

Norman Gräter: Wunderbar. Letzte Frage. Was ist das Wichtigste, basierend auf deiner Erfahrung im Leben, in der Arbeit, im Allgemeinen, um im Leben erfolgreich zu sein? Was auch immer Erfolg für Sie bedeutet?
Dr. Joe Dispenza: Hmm. Ich denke, wenn die Menschen den Punkt erreichen, an dem sie sind, wo sind sie dann – und das ist vielen Menschen in unserer Gemeinschaft passiert – wo sie eine bestimmte Ebene erreichen, einen bestimmten Status, wo sie alles haben, was sie brauchen. Die grundlegende Sache, die diesen Leuten passiert, ist.

Die grundlegende Sache, die diesen Menschen passiert, ist, dass sie anfangen, darüber nachzudenken, „wie werde ich einen Unterschied in der Welt machen?“ Welches Vermächtnis? Was werde ich hinterlassen? Warum werde ich einen Unterschied ausmachen oder die Welt in irgendeiner Weise verändern? Also, wir denken, dass wir all diese Dinge wollen, aber was wir wirklich wollen, ist etwas beitragen. Ich denke also, wenn wir ein Ziel haben, das größer ist als wir, ist es die höchste Form von Motivation, Motivation zur Mission, Motivation zu Pflicht, Motivation zum Ziel. Wenn wir eine selbstlose Vision haben, die größer ist als wir, denke ich, sind wir damit verdrahtet, mit etwas, das lebender Organismus der Spezies der Menschen genannt wird. Es ist ein lebender Organismus. Dann muss dies in dieser gegenwärtigen Ära, dem Zeitalter egoistischer Individualität sterben.

Dass wir eine Spezies sind und die Spezies eines lebenden Organismus sich umeinander kümmert. Sie heilen sich gegenseitig. Sprich, sich gegenseitig erziehen. Sie lehren sich gegenseitig. Sie inspirieren sich gegenseitig. Sie geben sich gegenseitig. Sie dienen sich gegenseitig. Das ist es, was ein lebender Organismus tut. Sie kooperieren, kommunizieren, arbeiten miteinander. Das ist es, was es tut. Und so sind wir darauf festgelegt, gemeinschaftlich zu sein. Wir sind darauf festgelegt, gemeinsam eine Einheit, eine Gemeinschaft zu schaffen. Und diese Gemeinschaft baut auf der Häufigkeit von Liebe auf. Und wenn du aus der Liebe kommst, kommst du aus einem anderen Bewusstsein. Es geht nicht länger um dich. Du fühlst dich so fantastisch. Du fühlst dieses Gefühl, das nicht weggeht, dass das Einzige, was du tun willst, darin besteht andere Leute fühlen zu lassen, was du fühlst.

Und der einzige Weg, wie wir das tun können, ist Geben. Wir sagen, ich fühle mich so fantastisch. Ich möchte, dass du so fühlst wie ich. Also brauche ich das hier nicht. Nimm das. Diese Art von Gemeinschaft ist, steht im Widerspruch zur aktuellen Situation in der Welt, wo alles zusammenbricht. Aber dies ist eine Zeit, in der wir zeigen müssen, wie diese neue Gemeinschaft aussieht. Wenn du also Verbindung hast, wenn du Gemeinschaft hast, wenn du wahre Freundschaft hast, dann gibt diese Person wirklich nur, weil es etwas Ungewöhnliches an ihnen gibt und du wertvoll genug bist, es zu empfangen, und du fühlst dieses Gefühl des Empfangens, das du jemand anderem geben willst. Du weißt ein sehr unterschiedliches Bewusstsein zu erschaffen.

Du schaffst eine gemeinsame Einheit oder eine Gemeinschaft, die verbunden und zusammenhängend ist, und die Häufigkeit der Liebe. Und wenn dann die Liebe die gemeinsame Frequenz ist, ist es sehr schwierig, diese Gemeinschaft aufzubrechen, weil es der Klebstoff ist, der sie zusammenhält. Das ist also meine Vision, wohin ich mit dieser Arbeit gehen möchte.

Norman Gräter: Amen. Ich stimme völlig zu. Also lasst uns der Stein sein, den wir ins Wasser werfen und einen Welleneffekt erzeugen. Ich wünsche dir einen schönen Workshop. Ich werde einer von diesen 1000 sein, erst meine Welt verändern und dann die größere Welt. Vielen Dank, Doktor Joe. Alles Gute und mach so weiter.

Dr. Joe Dispenza: Danke dir vielmals.

2019-03-17T11:27:32+00:0017.03.2019|