So erreichen Sie als Team jedes Ziel

„Erfolg ist, Unterstützung von deinen Freunden und deiner Familie zu haben.“ Georgina Leonidas

In meinem Gespräch mit Schauspielerin Georgina Leonidas (u.a Harry Potter) zum Thema „Was ist das Wichtigste, um erfolgreich im Leben zu sein“, teilte sie diese Weisheit mit mir.

Immer wieder treffe ich Menschen die behaupten, ein Selfmade Millionär zu sein. Sie haben laut ihrer Aussage selbst erreicht, in den Stand eines Millionärs zu kommen. Meiner Meinung nach gibt es so etwas nicht. Denn das ganze Geld, welches die Person nun besitzt, hat vorher anderen Menschen gehört. Wer sagt, dass er alles „selbst geschafft“ ist, vergisst den wichtigsten Teil dieser Reise. Das Team. Jeder erfolgreiche Mensch hat ein funktionierendes Team im Hintergrund bzw. braucht andere Menschen, die ihm deren Geld für seine Leistung anvertrauen. Daher gibt es so etwas wie ein Selfmade Millionär meiner Meinung nach nicht.

Das TEAM

Ein funktionierendes Team zu haben, macht Ihr Leben leichter. In einem Team arbeiten viele Menschen an unterschiedlichen Aufgaben, die Sie sonst ganz alleine machen müssten. Da Sie weder alles selbst machen können oder wollen, finden Sie die richtigen Menschen, die gemeinsam mit Ihnen den Weg gehen. Um alle in Ihr Boot zu holen, erzählen Sie eine Geschichte, um einen gemeinsamen Weg zu beschreiben und auch das Team darauf einzuschwören.

Der Ausflug

Nachdem Sie Ihr Team zusammengetrommelt haben, fangen Sie an: „Stellt euch vor, ihr habt einen freien Tag und entscheidet euch, gemeinsam im Team einen Ausflug zu machen. Wo würdet ihr gerne hingehen?“ Warten Sie auf Antworten von den Mitarbeitern.

„Ok, nun haben wir einen Ort. Wie würdet ihr denn dort hinkommen? Bus, Bahn, Auto, zu Fuss…“? Sie warten wieder die Antworten ab. „Was möchtet ihr dann an diesem Tag an diesem Ort tun?“ Sie stellen einige Fragen rund um die Details des Ausfluges. Dann schlagen Sie die Brücke zu Ihren Zielen.

„Genauso wie bei einem Ausflug, ist das mit unseren Umsatzzielen. Wir haben uns darauf geeinigt, die Summe X, das Ziel X zu erreichen. Wie kommen wir dahin?. Wie stellen wir sicher, dass wir das Ziel auch erreichen? Was tut ihr dafür?“ Sie schreiben alles auf. Wichtig ist, dass Sie den Spaßfaktor auf dem Weg zu diesem Ziel ansprechen. Denn nur wenn das Erreichen des Zieles auch Spaß und Freude macht, haben Sie das Team im Boot.

Blick in die Zukunft

Nachdem Sie die Antworten gesammelt haben, bestimmen Sie einen „Reiseleiter“, der dafür verantwortlich ist, das Erreichen des Zieles zu überwachen. Sie geben ihm oder ihr dafür die nötige Rückendeckung und zwar von Seiten des gesamten Teams. „Seid der Person dann auch nicht böse, wenn er auf euch zukommt und um gewisse Dinge bittet. Er meint es nur gut, da er/sie danach schaut, dass wir alle gemeinsam auf Kurs bleiben und unsere gesteckten Ziele auch erreichen. Und ihr seid sicher meiner Meinung, dass wenn wir jemanden im Team haben, der über längere Zeit nichts dazu beiträgt, unser gemeinsames Ziel zu erreichen und sich gegen die von uns entschiedenen Ziele stellt, wir diese Person aus dem Team nehmen?“

Fazit

Holen Sie das ganze Team an Bord, befragen Sie sie nach dem Weg, ihren Ideen und machen auch unmissverständlich klar, was mit Menschen passiert, die sich nicht an der Zielerreichung beteiligen. Wenn Sie dies schon im Vorfeld machen, haben Sie im Nachgang weniger Themen mit „faulen“ Kollegen oder Trittbrettfahrern im Team. Da sich alle auf das Vorgehen commited haben, ist auch jedem die Konsequenz ab der ersten Minute klar. Viel Spaß beim Umsetzen.

Foto: https://goldenthroats.fandom.com/wiki/Georgina_Leonidas

Über den Autor:

„Die beiden wichtigsten Tage deines Lebens sind der Tag, an dem du geboren wurdest, und der Tag, an dem du herausfindest, warum.“ Mark Twain

Über Helden, wird schon lange nicht mehr gesprochen. Man kennt Helden aus den Geschichtsbüchern, die in jüngster oder weit vergangener Zeit EINIGES bewirkt haben. Jeder hat seine eigenen Helden. Seine sind Mark Twain und Sylvester Stallone. Beide bewegen ihn durch ihre stark anrührenden Worte und Taten. Norman Gräter; ihn treibt eine Aufgabe an!

Bewegend in seiner Persönlichkeit motiviert er nicht nur, sondern ist bestrebt, Horizonte mit seinem vollen Wissen im Denken aufzubrechen.

Doch die Frage ist: Können Sie Ihre Potentiale heben, indem Sie zum Helden Ihres Lebens werden?

Norman Gräter ist der Wegweiser. Um aufzustehen in Selbsterkenntnis, seine Werte zu leben und in seinem authentischen Auftreten, bewirkt er auf packende Weise, Menschen zu inspirieren und sie zum Umdenken zu bewegen!

In seinem Stil ist er mit seiner Eindringlichkeit nahe beim Publikum, ist belebend, aufbauend und hat durch sein Wirken „Erfolgsethik“ definiert.

Die Erfolgsethik ist das Wort, welches aus seiner Wirksamkeit die Menge anhaltend positiv tangiert. Durch seine vorbildliche Art regt er intensiv zum Handeln an, indem er über die Haltung spricht und den Weg aufzeigt, der zum Ziel führt. Die Selbstanalyse ist einer der Schlüssel, den er für Sie bereithält. Unmissverständlich verbindet der Heldenmacher in seinen ergreifenden Geschichten empathisch Ihr Gegenwärtiges und Vergangenes, indem er konsequent und wertfrei aufzeigt, was möglich ist.

Was hindert Sie daran, zum Helden oder dem starken Begleiter desjenigen zu werden? Vergessen wir nicht, dass hinter einem kraftvollen Helden die Menschen sind, die dieser als die wirklichen Helden wertschätzt. Jeder hat eine Aufgabe, die ihn antreibt! Oft sieht man sie nicht oder weiß nicht, welche es ist. Unzufriedenheit ist das Resultat.

Versteckte Blockaden sind die unbewussten Hindernisse, die von ihm, als sympathischem Speaker, akzentuiert werden; hin zum Wandel im Denkmuster. Aus dieser Notwendigkeit macht er den tatsächlichen Feind ausfindig.

Glaubwürdig, fokussiert und begeisternd führt er Sie als Aktivator auf kreative und emotionale Weise zu Ihrem verschütteten Lebensgefühl zurück, indem er durch seine Vorträge Ihre Blockaden mit Ihnen überwindet. Er wird zum wahren Freund all derer, die nicht von ihm gewusst und nicht nach ihm gefragt haben.

Mit seinem Charisma und seiner Metaphorik zieht er magnetisch in Form seine Worte an.

Werden auch Sie ein Teilhaber dieser wahrhaftigen Heldenreise. Sie entscheiden, ob Sie ein gewinnendes oder verlierendes Gesicht haben. Das Letzte ist keine Option. Bezwingen Sie Ihren Feind und schreiben Sie siegreich Ihre eigene Geschichte.

Wie Sylvester Stallone einst sagte: „Es ist nicht vorbei, bis es vorbei ist.“

NORMAN GRÄTER – Der Heldenmacher

Sie suchen Redner Motivation oder Vortrag Motivation? Sie haben es gefunden. Jetzt anfragen.

www.norman-graeter.com