So hinterlassen Sie einen bleibenden Eindruck

„Ein gutes Verhältnis zu meiner Familie und meinen Freunden sind meine wichtigste Resource“ David Morrissey

In meinem Gespräch mit Schauspieler David Morrissey (u.a. The Walking Dead) teilte er diese Weisheit mit mir.

„Wie fange ich am besten an?“ Diese Frage stellt sich jeder von Zeit zu Zeit. Die Glücklichen finden einen Weg und kommen ins Tun. Die Anderen bleiben auf der Stelle stehen und bewegen sich nicht. Ein hilfreicher Tipp: „Wenn du nicht weisst, wie du anfangen sollst, fängst du mit dem Danken an.“ Danken für deine Familie. Danken für deine Beziehung. Danken für deine Freunde. Danken für dein Leben. Danken für den Sonnenschein. Die Liste reicht von hier bis in die höchsten Höhen des Himmels. Finden Sie das Schöne an dem jetzigen Moment. Das ist die einfachste Möglichkeit, in einen guten Zustand zu kommen und daraufhin dann die für den Moment beste Entscheidung zu treffen. Seien Sie dankbar für alles, was Ihnen einfällt. Schauen Sie sich einfach nur einmal um und Sie können aus den Vollen schöpfen, für was Sie dankbar sein können.

Alles ist eine Entscheidung

Vor vielen Jahren hatte ein junger Cherokee Indianer eine Unterhaltung mit dem Stammesältesten, der auch gleichzeitig sein Großvater war. Mit offenen Augen fragte der Junge: „Großvater, was sind die Schlüssel für ein glückliches Leben?“ Der weise alte Mann lächelte sanft und antwortete in ruhigem Ton: „Weisst du mein Sohn, jeder Mensch ist in seinem Inneren voller Freude und Fröhlichkeit. Jedoch lebt dort auch ein einsamer, hungriger Wolf. Er ist genau das Gegenteil, schlecht gelaunt und sehr böse.“ Er atmete einmal tief ein und wieder aus. „Deine Aufgabe im Leben ist es, diesen dauernden Kampf zwischen Freude und Fröhlichkeit, sowie Depression und Boshaftigkeit zu lösen.“ Dabei legte er seine rechte Hand auf die Schulter des Jungen. Der junge Indianer schaute den Stammesältesten mit großen Augen an. „Großvater, wer wird diesen Kampf zwischen den guten Eigenschaften und dem bösen Wolf am Ende gewinnen?“ Der Alte hob seine Hand von der Schulter des jungen Indianers, legte sie an seine Wange und sprach: „Welchen auch immer du dich entscheidest zu füttern mein Sohn“.

Wie Sie glücklich im Leben werden

Entscheiden Sie sich in Ihrem Leben für das Gute oder den bösen Wolf? Diese Frage stellen Sie sich unbewusst in jeder Minute Ihres Lebens. Sehen Sie das Glas halb voll oder halb leer? Harold Kushner, der Autor des grandiosen Buches „Wenn Guten Menschen böses widerfährt“ schreibt darin einen Satz, der bei mir über all die Jahre wie ein Kaugummi am Schuh hängen geblieben ist. „Die beste Wirkung und Unsterblichkeit auf dieser Welt kommt nicht durch deinen Beruf, sondern von den Menschen, die du liebst.“

Fokus auf das Wichtige

Wissen Sie noch, wo Sie den 11. September 2001 verbracht haben? Ich kann Ihnen heute noch jedes Detail sagen. An diesem sonnigen Tag saß ich an meinem Computer im ersten Stock einer Eventagentur. Alle 30 Minuten gab es die Nachrichten aus dem Radio und mit einem Ohr hörte ich etwas von „Flugzeug Absturz, New York, World Trade Center.“ Mein Blick ging zum Radio, meine Augen wurden etwas schmaler und ich blickte zurück auf meinen Bildschirm. Über eine Suchmaschine wollte ich mehr dazu herausfinden. Als New York Fan und Liebhaber der Luftfahrt war diese Kombination eine kurze Recherche wert. Jedoch ging die Suchmaschine nicht. Das Rädchen auf dem Bildschirm drehte sich unaufhörlich. Auch die zu der Zeit immer gerne genutzte Quelle der Online Bild Zeitung gab das gleiche Bild ab. Es baute sich keine Seite auf. Etwas ungläubig stand ich auf und lief ins Büro meines damaligen Chefs. „Haben Sie das schon von New York gehört Herr Hartmann?“ „Nein, was ist da los?“ Da im Internet nichts mehr funktionierte, schalteten wir den Fernseher in seinem Büro ein. Dort sahen wir, was unsere Generation sicherlich ein Leben lang nicht vergessen wird. Diese Bilder haben sich in unsere Erinnerung eingebrannt wie das Brandeisen in das Fell eines jungen Kalbes. Der rauchende erste Turm des World Trade Centers. Im Laufe dieses Tages stürzte auch eine weitere Maschine in Pennsylvania ab. Es wird vermutet, dass die Passagiere die Entführer überwältigen wollten und bei diesem Kampf die Maschine dem Boden zu nahekam und abstürzte. Die Passagiere hatten die letzten Minuten und Sekunden zum Teil noch genutzt, um über die Bord Telefone zu telefoniert. Sie ahnten wohl, was passieren würde und wollten noch einen letzten Anruf machen. Wen riefen sie damals an? Den Steuerberater, den Chef, die Bank? Nein. Im Nachhinein wurden Nachrichten auf Anrufbeantwortern bei den jeweiligen Familienangehörigen gefunden. Darauf waren Nachrichten wie diese zu hören. „Sag den Kindern, dass ich Sie liebe.“

Fazit

Schauen Sie auf die schönen Dinge im Leben. Auch wenn Sie sich vielleicht heute noch nicht die Hauptrolle in Ihrem eigenen Film zutrauen. Sagen Sie sich, bei allem was ich mache, werde ich die beste Nebenrolle sein, die es in diesem Stück namens Leben gibt. Jeder Mensch hat dazu die Chance. Und genau diese schönen Dinge erleben Sie am eindrucksvollsten mit anderen Menschen. Ihrer Familie, Ihrem Partner und Ihren Freunden.

Foto: https://commons.wikimedia.org/wiki/File:David_Morrissey_as_Macbeth.jpg

„Vielen Menschen fehlt der Glaube an eine bessere Zukunft. Ich zeige in meinem 6-jährigen Eigenexperiment, wie jeder Mensch mit einer einfachen Strategie das Leben seiner Träume bekommt!“ Norman Gräter

Norman Gräter ist Redner für Motivation und Persönlichkeitsentwicklung im Zeitalter der Digitalisierung. Sein kurzweiliger und unterhaltsamer Stil hat dem 5 Sterne Redner und Führungskräftetrainer den doppelten Europameister im öffentlichen Reden, sowie den Titel „Trainer des Jahres 2017“ von der Europäischen Trainerallianz eingebracht. Zudem arbeitet, trifft und spricht er regelmäßig mit Ikonen wie Arnold Schwarzenegger, Sylvester Stallone, Judith Williams oder Michelle Obama und befragt sie nach ihrem persönlichen Erfolgsgeheimnis.

Diese teilt der für 365 Tage auf dem Weg in die Porsche Arena. Denn vielen Menschen fehlt der Glaube an eine bessere Zukunft. Norman Gräter zeigt in seinem 6-jährigen Eigenexperiment, wie jeder Mensch mit einer einfachen Strategie das Leben seiner Träume bekommt. Sei am 24.03.2020 Live mit dabei. https://norman-graeter.com/dont-stop-believin-mission-2020/

Weitere Informationen und Promi Statements zum Thema „Erfolg“ unter https://norman-graeter.com/blog/