Mein Gespräch mit Erin Richards

//Mein Gespräch mit Erin Richards

So erreichen Sie Ihre Ziele

„Sei dankbar für die Dinge die du hast und meditiere jeden Tag“ Erin Richards

In meinem Gespräch mit Schauspielerin Erin Richards (u.a. Gotham) teilte sie diese Weisheit mit mir.

Die wichtigste Zeit des Tages ist die Zeit für sich selbst. In den letzten Jahren habe ich festgestellt, dass mich eine Meditation nicht Zeit kostet, sondern mir viel mehr Zeit schafft. Auch wenn ich dafür eine Stunde früher aufstehe. Zum einen liegt es daran, dass ich in dieser Zeit einzig und alleine nur bei mir bin und mich zum Ende der Meditation dann auch auf meine Zukunft vorbereite. Ich sehe die Dinge, die ich in meinem Leben haben möchte. Und neben all den „Haben“ Zielen, binde ich auch meine „Sein“ Ziele mit ein. Die Antwort auf die Frage „Wer und was möchte ich für mich und für andere sein“.

Ziele smart teilen

Die meisten Menschen setzen sich sehr viele „Haben“ Ziele. Was sie alles habe und besitzen wollen. Ein mehr als wichtiger Schritt auf dem Weg zu einem „Haben“ Ziel die Antwort auf die Frage, welche Person möchte und muss ich „Sein“, um das „Haben“ Ziel auch zu bekommen. Fühle ich mich heute schon reich, glücklich oder gesund? Erst wenn ich es bin, es mit jeder Faser meines Körpers fühle, werde ich es auch in meinem Leben haben. Was ich bekomme, ist eine klare Übertragung meines Seins. Wenn ich mich arm und wertlos fühle, werde ich im normalen Leben kein Millionär sein können. Millionäre denken, reden, handeln und bewegen sich selbstsicher, selbstbewusst, sie treffen Entscheidungen und haben Mut. Wen mir all diese Eigenschaften fehlen, ich eher vorsichtig bin, zurückhaltend, erschrocken und kraftlos, werde ich es in dieser Welt nicht zur Million schaffen. Der Grund liegt nicht in diesen Eigenschaften, sondern dass Sie den Satz „Was auch immer dafür nötig ist“ als Credo nicht leben können. Sie geben aufgrund Ihrer Unsicherheiten zu früh auf.

Meditation ist die Zeit für Sie

Wenn Sie meditieren, ist das Ihre Zeit des Tages. Keiner redet Ihnen rein. Keiner hat Wünsche, die Sie erfüllen müssen. Sie sind nur für sich und bei sich. Daher meditiere ich gerne am Morgen. Da ist mein Kopf noch frei von ablenkenden Gedanken und Tagesaufgaben. Zudem ist es der bestmöglichste Start in den Tag, bei mir selbst zu beginnen. Ob Sie nun meditieren, visualisieren, Yoga machen oder etwas, was Sie näher zu sich selbst bringt, hängt von Ihren Vorlieben ab. Hauptsache Sie machen etwas für sich. Gehen Sie auf Digital Detox und nutzen ein paar Minuten des Tages, nur bei sich zu sein, anstatt den 100 Nachrichten auf Ihrem Handy nachzulaufen.

Fazit

Wenn Sie mit der klaren Ausrichtung „Ich nehme mir Zeit für mich, bevor ich wieder auf die Welt reagiere“ in den Tag starten, werden Sie mehr Kraft, Ausgeglichenheit und Ruhe im Laufe des Tages haben. Agieren Sie für sich, bevor Sie für die Welt reagieren.

Foto: Gage Skidmore

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Datei:Erin_Richards_by_Gage_Skidmore.jpg

Über den Autor:

„Die beiden wichtigsten Tage deines Lebens sind der Tag, an dem du geboren wurdest, und der Tag, an dem du herausfindest, warum.“ Mark Twain

Über Helden, wird schon lange nicht mehr gesprochen. Man kennt Helden aus den Geschichtsbüchern, die in jüngster oder weit vergangener Zeit EINIGES bewirkt haben. Jeder hat seine eigenen Helden. Seine sind Mark Twain und Sylvester Stallone und beide bewegten ihn, durch ihre stark anrührenden Worte. Norman Gräter, ihn treibt eine Aufgabe an!

Bewegend in seiner Persönlichkeit, motiviert er nicht nur, sondern ist bestrebt Horizonte im Denken, mit seinem vollen Wissen, aufzubrechen.

Doch die Frage ist, können Sie ihre Potentiale heben, indem Sie zum Helden ihres Lebens werden?

Norman Gräter ist der Wegweiser, um aufzustehen in Selbsterkenntnis, die Werte zu leben und in seinem authentischen Auftreten, bewirkt er auf packende Weise Menschen zu inspirieren; sie zum Umdenken zu bewegen!

In seinem Stil ist er nahe beim Publikum mit Eindringlichkeit, ist belebend, aufbauend und hat durch sein Wirken „Erfolgsethik“ definiert.

Die Erfolgsethik ist das Wort, welches aus seiner Wirksamkeit die Menge anhaltend positiv tangiert. Durch seine vorbildliche Art regt er intensiv zum Handeln an, indem er über die Haltung spricht und den Weg aufzeigt, der zum Ziel führt. Die Selbstanalyse ist einer der Schlüssel, den er für Sie bereithält. Unmissverständlich verbindet der Heldenmacher, empathisch, Ihr Gegenwärtiges und Vergangenes in seinen ergreifenden Geschichten, indem er konsequent und wertfrei aufzeigt was möglich ist.

Was hindert Sie daran, zum Helden oder der starke Begleiter desjenigen zu werden? Vergessen wir nicht, dass hinter einem kraftvollen Helden, die sind, die er als die wirklichen Helden wertschätzt. Jeder hat eine Aufgabe, die ihn antreibt! Oft sieht man sie nicht oder man weiß nicht welche. Unzufriedenheit ist das Resultat.

Versteckte Blockaden, sind die unbewussten Hindernisse, die von ihm, als sympathischem Speaker akzentuiert werden, hin zum Wandel in Denkmuster. Aus dieser Notwendigkeit macht er den tatsächlichen Feind ausfindig.

Glaubwürdig, fokussiert und begeisternd, führt er als Aktivator, auf kreative und emotionale Weise, Sie zu ihrem verschütteten Lebensgefühl zurück, indem er durch seine Vorträge Ihre Blockaden mit ihnen überwindet. Er wird zum wahren Freund all derer, die nicht von ihm gewusst und nicht nach ihm gefragt haben.

Mit seinem Charisma zieht er magnetisch durch seine Worte, mit Metaphorik, an.

Werden auch Sie, ein Teilhaber dieser wahrhaftigen Heldenreise. Sie entscheiden, ob Sie ein gewinnendes oder verlierendes Gesicht haben. Das Letzte ist keine Option. Bezwingen Sie ihren Feind und schreiben Sie siegreich, ihre eigene Geschichte.

Wie Sylvester Stallone einst sagte: „Es ist nicht vorbei, bis es vorbei ist.“

NORMAN GRÄTER – Der Heldenmacher

www.deine-heldenreise.de

2019-07-14T14:00:02+00:0014.07.2019|