So finden Sie Ihre Leidenschaft

„Sei du selbst“ Pamela Anderson

In meinem Gespräch mit Schauspielerin Pamela Anderson (u.a. Baywatch) teilte sie diese Weisheit mit mir.

Einer der einfachsten Sätze dieser Welt lautet „Sei du selbst“. Nur so einfach wie er scheint, ist es dann doch nicht. Die erste Herausforderung beginnt schon in unserem Gehirn. Da wir zu über 97% des Tages von unserem Unterbewusstsein gesteuert werden, kommt direkt hier die Frage: Denke ich oder denkt es mich? Denn die „Programmierung“ dieser Basissteuerung unseres Unterbewusstseins liegt oft in der Kindheit. Bis zu unserem siebten Lebensjahr sind wir wie ein Schwamm und nehmen alles auf, was uns dargeboten und beigebracht wird. Wir bewerten noch nicht und nehmen alle Aussagen für wahr an. Diese prägen sehr stark unser dann kommendes Leben. Somit werden Sie die meiste Zeit des Tages von Ansichten und Einstellungen anderer Menschen geleitet. Soviel zum Thema „Sei du selbst“.

Finde dich

Wenn uns nun wirklich die Ideen und Ansichten anderer Menschen durch unser eigenes Leben steuern, woher wissen wir, wann wir wir selbst sind? Das passiert nicht zwischen Tür und Angel, sondern bedarf einer genaueren Analyse. Ob Sie Ihre Selbstfindung im Kloster, in der Meditation, beim Yoga oder sonst wie starten, ist Ihrem persönlichen Geschmack überlassen. Starten können Sie auf jeden Fall damit, dass Sie sich bewusst machen, was Ihnen wirklich Spaß und Freude bereitet. Die dann gleich einsetzende Bewertung wie z.B. das ist ja kein Beruf, damit kann ich nichts verdienen, lassen Sie einfach einmal weg.

Haben Sie Mut

Vergangene Woche war ich bei einem Sommerfest zu Gast. Mein Tischnachbar erzählte mir von seinem nun doch etwas eingeschlafenen Beruf. Auf meine Frage, was er sich wünschen würde, kam keine klare Antwort. Damit beginnt schon die Herausforderung. Wenn Sie nicht klar wissen, was Sie möchten, können Sie es auch nicht bekommen. Einer meiner Mentoren sagte vor kurzem „Faith it, until you make it (Glaube daran, bis du es hast). Dieser Satz ist abgeleitet von dem bekannten „Fake it, until you make it“ (Gib schon heute vor jemand zu sein, bevor du es wirklich bist). Den Glauben hat mein Tischnachbar dann im Laufe des Abends gefunden. Neben der Idee haben wir ebenso einen Titel für seine Leidenschaft gefunden. Meinen Hinweis, dass auf dieser Feier bestimmt fünf Personen sind, die seine neue Dienstleistung mit Handkuss nehmen würden, hat er auch gleich einen Gast im Gespräch darauf hingewiesen, was er nun machen möchte. Das Ende vom Lied – er hat den ersten Interessenten.

Es ist so einfach…

wenn man es tut. Besonders dieser ominöse Man(n). Fangen Sie an, direkt mit sich selbst zu sprechen. Es ist so einfach, wenn ich es tue. Keine Ausreden mehr und Verallgemeinerungen wie „Man sollte“, „Eigentlich“, „Vielleicht“ oder „Irgendwann müsste man mal…“ Um mein Lieblingszitat von Goethe zu Rate zu ziehen: Erfolg hat drei Buchstaben – TUN. Die Definition von TUN lautet Tag Und Nacht. Nicht einmal 5 Minuten hier und 10 Minuten da. Wenn Sie schnell Veränderung oder Erfolg möchten, dann sollten Sie auch mehr Zeit in Ihre neue Leidenschaft geben. Schliesslich ist es Ihr Leben.

Fazit

Machen Sie sich auf den Weg und finden Ihr Ding. Etwas, für das Sie brennen. Eine neue Stufe, die Sie erklimmen können, die Sie mal wieder etwas fördert und fordert. Wird es dann einfacher? Sicherlich nicht. „Next level – new devil“ heisst es so schön. Neue Stufe – neuer Teufel. Jedoch wachsen wir alle an unseren Aufgaben. Nehmen Sie die Chance war, auch weiter zu wachsen und aus allen Fehlschlägen zu lernen. Denken Sie daran; je mehr Mist Sie produzieren, desto mehr Dünger haben Sie für Ihre neuen Pflanzen.

Über den Autor:

„Die beiden wichtigsten Tage deines Lebens sind der Tag, an dem du geboren wurdest, und der Tag, an dem du herausfindest, warum.“ Mark Twain

Über Helden, wird schon lange nicht mehr gesprochen. Man kennt Helden aus den Geschichtsbüchern, die in jüngster oder weit vergangener Zeit EINIGES bewirkt haben. Jeder hat seine eigenen Helden. Seine sind Mark Twain und Sylvester Stallone und beide bewegten ihn, durch ihre stark anrührenden Worte. Norman Gräter, ihn treibt eine Aufgabe an!

Bewegend in seiner Persönlichkeit, motiviert er nicht nur, sondern ist bestrebt Horizonte im Denken, mit seinem vollen Wissen, aufzubrechen.

Doch die Frage ist, können Sie ihre Potentiale heben, indem Sie zum Helden ihres Lebens werden?

Norman Gräter ist der Wegweiser, um aufzustehen in Selbsterkenntnis, die Werte zu leben und in seinem authentischen Auftreten, bewirkt er auf packende Weise Menschen zu inspirieren; sie zum Umdenken zu bewegen!

In seinem Stil ist er nahe beim Publikum mit Eindringlichkeit, ist belebend, aufbauend und hat durch sein Wirken „Erfolgsethik“ definiert.

Die Erfolgsethik ist das Wort, welches aus seiner Wirksamkeit die Menge anhaltend positiv tangiert. Durch seine vorbildliche Art regt er intensiv zum Handeln an, indem er über die Haltung spricht und den Weg aufzeigt, der zum Ziel führt. Die Selbstanalyse ist einer der Schlüssel, den er für Sie bereithält. Unmissverständlich verbindet der Heldenmacher, empathisch, Ihr Gegenwärtiges und Vergangenes in seinen ergreifenden Geschichten, indem er konsequent und wertfrei aufzeigt was möglich ist.

Was hindert Sie daran, zum Helden oder der starke Begleiter desjenigen zu werden? Vergessen wir nicht, dass hinter einem kraftvollen Helden, die sind, die er als die wirklichen Helden wertschätzt. Jeder hat eine Aufgabe, die ihn antreibt! Oft sieht man sie nicht oder man weiß nicht welche. Unzufriedenheit ist das Resultat.

Versteckte Blockaden, sind die unbewussten Hindernisse, die von ihm, als sympathischem Speaker akzentuiert werden, hin zum Wandel in Denkmuster. Aus dieser Notwendigkeit macht er den tatsächlichen Feind ausfindig.

Glaubwürdig, fokussiert und begeisternd, führt er als Aktivator, auf kreative und emotionale Weise, Sie zu ihrem verschütteten Lebensgefühl zurück, indem er durch seine Vorträge Ihre Blockaden mit ihnen überwindet. Er wird zum wahren Freund all derer, die nicht von ihm gewusst und nicht nach ihm gefragt haben.

Mit seinem Charisma zieht er magnetisch durch seine Worte, mit Metaphorik, an.

Werden auch Sie, ein Teilhaber dieser wahrhaftigen Heldenreise. Sie entscheiden, ob Sie ein gewinnendes oder verlierendes Gesicht haben. Das Letzte ist keine Option. Bezwingen Sie ihren Feind und schreiben Sie siegreich, ihre eigene Geschichte.

Wie Sylvester Stallone einst sagte: „Es ist nicht vorbei, bis es vorbei ist.“

NORMAN GRÄTER – Der Heldenmacher

www.deine-heldenreise.de