Mein Gespräch mit Pearl Mackie

//Mein Gespräch mit Pearl Mackie

Diese Fragen führen sicher zum Erfolg

“Schau, dass du die beste Version von dir bist, arbeite so hart wie du kannst und dann noch ein bisschen härter.“ Pearl Mackie

In meinem Gespräch mit Schauspielerin Pearl Mackie (u.a. Doctor Who) teilte sie diese Weisheit mit mir.

Nur harte Arbeit macht erfolgreich. Diese Meinung teile ich nicht. Harte Arbeit macht aufgrund der Kontinuität und der hohen Schlagzahl sicherlich auf Dauer erfolgreich. Jedoch haben Sie den gleichen Erfolg, wenn Sie in der gleichen Art einer Arbeit nachgehen, die Ihnen Freude bereitet. Dann arbeiten Sie immer noch viel und lange. Nur Sie hängen nicht im Hamsterrad eines Berufs, der Ihnen keine Freude macht und Ihnen hart vorkommt. Arbeiten Sie in Ihrer Leidenschaft, dann macht es Ihnen zusätzlich Freude, viel und lange zu arbeiten. Sie treffen die Wahl: Mit Freude zum Ziel oder mit Leiden und Schmerz.

Ihre Fragen bestimmen Ihren Erfolg

Was tun, wenn Sie mit Ihrem Beruf doch nicht direkt Ihre Leidenschaft getroffen haben? Wie können Sie es schaffen, trotzdem das Maximale an Schwung und Energie für sich herauszuholen? Indem Sie die richtigen Fragen stellen. Ihr Fokus wird maßgeblich von der Art der Fragen geprägt, die Sie sich selbst stellen. Wollen Sie sich aus einem Motivationsloch holen, stellen Sie Fragen, welche Sie in ein Motivationshoch bringen. Anstatt „Warum passiert das immer mir?“ „Wie lange muss ich das noch durchhalten?“ und Co fragen Sie besser „Was macht mich gerade glücklich?“, „Was macht mir gerade Freude?“, „Für was bin ich jetzt gerade dankbar?“, „Was bringt mich zum Lächeln?“. Alles Fragen, die eine positive Auswirkung haben. Damit suchen Sie auf der richtigen Seite Ihres Gehirns nach Antworten. Damit ändern Sie Ihren Fokus von tief zu hoch so sicher, wie das Amen in der Kirche.

Google im Kopf

Bei jeder Frage, die Sie sich stellen, passiert folgendes. Es ist, als würden Sie die Frage auf google eintippen und Enter drücken. Daraufhin erscheinen tausende und abertausende Suchergebnisse mit Antworten, weiteren Hintergründen und sonstigen Informationen zu Ihrer gestellten Frage. Nehmen wir an, Sie denken „Man, bin ich blöd“. Dann springt Ihr betriebsinternes google an und sucht in Ihrer Vergangenheit nach Situationen, die irgendetwas mit einem „blöden“ Verhalten Ihrerseits zu tun haben. Binnen Millisekunden bekommen Sie die Ergebnisse. Jedoch nicht etwas in Form einer Liste, wie auf Ihrem Computer. Sondern durch einen emotionalen Schub. Alles, was Sie in Ihrer Erfahrung dazu abgespeichert haben, kommt in dieser Sekunde unbewusst hoch. Das führt dazu, dass Sie sich auch wirklich blöd fühlen. Ihr Unterbewusstsein, die Quelle von Ihrem internen google, hat selbst keine Gefühle, um zu erkennen, dass diese emotionale Schubwelle Ihnen schaden könnte. Es ist ein einfacher Vorgang, der nicht hinterfragt wird. Wie auch das echte google. Es antwortet einfach auf Ihre Frage.

Fazit

Fangen Sie an, sich bessere Fragen zu stellen. Anstatt weg von einem Schmerz, eher hin zu einem Ziel. Statt „Ich bin ja so eine Wurst“ hin zu „Was lerne ich daraus für das nächste Mal?“ Lassen Sie Ihr internes google eine Lösung finden. Denn auch diese ist dort gespeichert. Wenn Sie ganz ehrlich zu sich selbst sind, wissen Sie in 99% aller Fälle, was Sie tun sollten, um das Ruder herumzureißen. Es scheitert nur am Umsetzen. Sie müssen nur danach fragen und die Antworten zulassen. Daher stelle ich mir in den letzten Tagen immer wieder die Frage – wie bekomme ich Sie dazu, am 24.3.2020 in der Stuttgarter Porsche Arena mit dabei zu sein? Denn die Frage „Warum sind wir noch nicht ausverkauft?“ bringt mir nicht die gewünschte Antwort. Die sinnvollere Frage ist: „Wie bekomme ich Sie dazu, mit dabei zu sein?“ Die Antwort? Sie müssen überhaupt wissen, dass es dort eine Chance gibt, einen genauen Bauplan zu erhalten, wie Sie in Zukunft Ihre Ziele erreichen. Gestern haben Sie als Kind noch groß geträumt, wollten Prinzessin, Astronaut oder Feuerwehrmann werden. Heute arbeiten Sie Ihren 9 – 5 Job und fragen sich, wie das denn aussehen wird, wenn Sie morgen in Rente sind und mit dem geringen Einkommen vom Rentenamt Ihren Träumen nachgehen wollen? In Stuttgart erhalten Sie die Antwort, wie Sie das heute schon haben können. Kommen Sie mit auf eine einmalige Reise, die Sie Ihren Zielen und Wünschen näherbringt. Buchen Sie jetzt Ihr Ticket und erreichen endlich Ihre ersehnten Ziele. https://norman-graeter.com/dont-stop-believin-mission-2020/

Foto: Gage Skidmore

https://de.wikipedia.org/wiki/Datei:Pearl_Mackie_by_Gage_Skidmore.jpg

„Vielen Menschen fehlt der Glaube an eine bessere Zukunft. Ich zeige in meinem 6-jährigen Eigenexperiment, wie jeder Mensch mit einer einfachen Strategie das Leben seiner Träume bekommt!“ Norman Gräter

Norman Gräter ist Redner für Motivation und Persönlichkeitsentwicklung im Zeitalter der Digitalisierung. Sein kurzweiliger und unterhaltsamer Stil hat dem 5 Sterne Redner und Führungskräftetrainer den doppelten Europameister im öffentlichen Reden, sowie den Titel „Trainer des Jahres 2017“ von der Europäischen Trainerallianz eingebracht. Zudem arbeitet, trifft und spricht er regelmäßig mit Ikonen wie Arnold Schwarzenegger, Sylvester Stallone, Judith Williams oder Michelle Obama und befragt sie nach ihrem persönlichen Erfolgsgeheimnis.

Diese teilt der für 365 Tage auf dem Weg in die Porsche Arena. Denn vielen Menschen fehlt der Glaube an eine bessere Zukunft. Norman Gräter zeigt in seinem 6-jährigen Eigenexperiment, wie jeder Mensch mit einer einfachen Strategie das Leben seiner Träume bekommt. Sei am 24.03.2020 Live mit dabei. https://norman-graeter.com/dont-stop-believin-mission-2020/

Weitere Informationen und Promi Statements zum Thema „Erfolg“ unter https://norman-graeter.com/blog/

2019-06-10T06:33:48+00:0010.06.2019|