Mein Gespräch mit Peter Maffay

//Mein Gespräch mit Peter Maffay

Mitarbeitermotivation von Innen

„Ich bin extrem weich. Nur dann bin ich nämlich ich selbst“ Peter Maffay

In meinem Gespräch mit Musiker Peter Maffay teilte er diese Weisheit mit mir.

Authentische Führung ist immer mehr im Trend. Nur was steckt hinter diesem für manche zungenbrecherischen Wort Authentizität? Heruntergebrochen steht es dafür, ehrlich mit sich selbst und anderen zu sein. Statt aus einer Ego Position sich über andere zu stellen, dürfen Sie auf der Stufe der Liebe miteinander kommunizieren und agieren. Vielleicht ist Ihnen der Begriff Liebe zu verspielt, jedoch läuft es am Ende des Tages genau darauf hinaus. Lieben Sie sich selbst genug, um auch Fehler und blinde Flecken einzugestehen und Lieben Sie Ihre Mitarbeiter genug, um sich für den Menschen hinter der Arbeitskraft zu interessieren?

Zeigen Sie ehrliches Interesse

Der erste wichtige Schritt zu mehr Mitarbeiterbegeisterung ist das Interesse an dem Menschen hinter dem Mitarbeiter. Sind Sie Teil seiner Reise und unterstützen ihn in seiner persönlichen und beruflichen Zielerreichung? Oder geht es Ihnen nur um ihren (Arbeits)zweck? Wenn Ihre Einstellung immer noch ist, dass die Schule billige und willige Arbeitskräfte für die Industrie schafft, dann haben Sie meiner Meinung nach Ihren Beruf als Führungskraft massiv verfehlt. Ebenso sollten Sie Abteilungen wie Human Resources Departement umbenennen. Warum fragen Sie? Übersetzen Sie diese drei Worte doch bitte einmal 1:1. Mensch Resource Abteilung. Wenn Sie den Menschen als reine Resource für die Erfüllung der Firmenziele betrachten, steht nur die Arbeitsleistung des jeweiligen Mitarbeiters im Mittelpunkt. Der Mensch ist keine Resource, die abends zurück ins Dunkellager verschwindet, eingelagert wird und morgens auf der Europalette wieder zutage gebracht wird.

Ziele vereinbaren

Vereinbaren Sie mit Ihren Mitarbeitern neben den beruflichen doch auch private Ziele. Und auch um die Erreichung dieser Ziele bemühen Sie sich als Führungskraft. Der Mensch, der jeden Tag zur Arbeit kommt, ist ein und dieselbe Person wie zuhause. Wenn dort die Ehe Kopf steht oder die Kinder rebellieren, kann der Mitarbeiter keine gute Arbeit leisten. Seine Gedanken sind immer bei den Herausforderungen von Zuhause. Wenn Sie das erkennen, dass Sie keinen Roboter in der Firma haben, der beim Eintritt ins Büro alles vergisst, sind Sie schon einen Schritt weiter. Auch wenn Ihnen das bereits klar ist, meine ehrliche Frage: Wie oft vergessen Sie das und hoffen, dass der Mitarbeiter bei Arbeitsantritt ganz und zu 100% auf seine Arbeit konzentriert?
Wenn den Führungskräften auf einer Ölplattform zu Ohren kommt, dass ein Mitarbeiter private Themen hat, wird dieser Mitarbeiter am selben Tag ausgeflogen. Warum? Weil eine Katastrophe vorprogrammiert ist. Genauso ist es bei Ihnen. Ein nicht in allen Lebensbereichen zufriedener und ausgeglichener Mitarbeiter ist eine tickende Zeitbombe für Ihr Unternehmen. Ja, er kann viel erleiden und ertragen. Nur irgendwann ist auch jedes Fass bis zum Rande voll.

So motivieren Sie Ihre Mitarbeiter

Lassen Sie es nicht soweit kommen, dass Sie Mitarbeiter verheizen wie Brennholz im Winter. Wenn Ihnen langjährige, treue und loyale Mitarbeiter wichtig sind, kümmern Sie sich gesamtheitlich um den Menschen hinter dem Mitarbeiter. Sie werden eine Form der Motivation erkennen, die Sie bisher noch nicht kannten. Und das alles ganz ohne die nötigen Bestechungsversuche wie Gehaltserhöhung, Firmenwagen und Incentives von Aussen. Wie ein intrinsisch motivierter Mensch aussieht, können Sie gerne einmal auf YouTube anschauen. Denn Steve Balmer, der ehemalige CEO von Microsoft war für diese Firma so heiss, wie Frittenfett. https://www.youtube.com/watch?v=_WW2JWIv6G8

Fazit

Bilder sagen mehr, als tausend Worte. Wenn Sie sehen möchten, wie authentisch Steve Balmer ist, schauen Sie auch gerne noch dieses Interview (ab 1:26min) https://www.youtube.com/watch?v=egpzUIYFGW8

„Vielen Menschen fehlt der Glaube an eine bessere Zukunft. Ich zeige in meinem 6-jährigen Eigenexperiment, wie jeder Mensch mit einer einfachen Strategie das Leben seiner Träume bekommt!“ Norman Gräter

Norman Gräter ist Redner für Motivation und Persönlichkeitsentwicklung im Zeitalter der Digitalisierung. Sein kurzweiliger und unterhaltsamer Stil hat dem 5 Sterne Redner und Führungskräftetrainer den doppelten Europameister im öffentlichen Reden, sowie den Titel „Trainer des Jahres 2017“ von der Europäischen Trainerallianz eingebracht. Zudem arbeitet, trifft und spricht er regelmäßig mit Ikonen wie Arnold Schwarzenegger, Sylvester Stallone, Judith Williams oder Michelle Obama und befragt sie nach ihrem persönlichen Erfolgsgeheimnis.

Diese teilt er für 365 Tage auf dem Weg in die Porsche Arena. Denn vielen Menschen fehlt der Glaube an eine bessere Zukunft. Norman Gräter zeigt in seinem 6-jährigen Eigenexperiment, wie jeder Mensch mit einer einfachen Strategie das Leben seiner Träume bekommt. Sei am 24.03.2020 Live mit dabei. https://norman-graeter.com/dont-stop-believin-mission-2020/

Weitere Informationen und Promi Statements zum Thema „Erfolg“ unter https://norman-graeter.com/blog/

2019-06-23T15:14:46+00:0023.06.2019|