Ein Leben lang erfolgreich wachsen – so geht’s

„Erfolg ist, gemeinsam mit treuen Freunden alles durchzustehen“ Mark Medlock

In meinem Gespräch mit Sänger Mark Medlock (u.a. Summer Love) zum Thema „Was ist das Wichtigste, um erfolgreich im Leben zu sein“, teilte er diese Weisheit mit mir.

Was wäre, wenn Sie einen treuen Freund an Ihrer Seite hätten, der jeden Tag für Sie da ist und im Grunde der beste Coach aller Zeiten ist? Und das 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche. Wo können Sie sein, wenn es diese Person gäbe? Was hätten Sie bereits erreicht? Wenn da nur jemand wäre, der Sie immer wieder motiviert, animiert und fordert.

Wettbewerb ade

Sie denken jetzt, dass es diese Person nicht geben kann. Damit haben Sie recht. Diese Person gibt es wirklich nicht. Jedoch können Sie so tun, als gäbe es sie. Schauen Sie, die meisten Menschen vergleichen sich mit anderen Menschen. Firmen vergleichen sich mit anderen Firmen. Daraus resultiert sehr oft ein Machtkampf. Denn sobald Sie „gegen“ etwas sind, strahlen Sie nicht die beste Energie aus, um das einmal milde zu sagen. Sie ziehen mehr von dem „gegen“ an. Jedoch wollen Sie „für“ etwas sein. Nehmen Sie Mutter Teresa. Sie war nicht „gegen Krieg“ sondern „für Frieden“. Wie können Sie nun den Wettkampf oder Wettbewerb nutzen, ohne gegen jemand anderen anzutreten?

So geht’s

Wenn Sie gegen jemanden antreten, dann ab heute nur noch gegen eine fiktive Person, die Sie selbst sind. Es kann auch Ihre eigene Firma sein. Jedoch nicht in der Version, wie Sie diese aktuell kennen. Sondern in perfekt. Stellen Sie sich vor, Sie haben ein Geschäftstreffen mit einem Kunden. Nach dem Treffen fragen Sie sich, was denn Ihr fiktives Selbst oder auch Ihre fiktive Firma gemacht hätte, wenn alles perfekt gewesen wäre? Wenn Sie das perfekte Team gehabt hätte, die perfekte Technik, die perfekten Argumente. Schauen Sie auf sich in einer Superman oder Superwoman Version. Das ist Ihr neuer Maßstab.

Wachstum 4.0

„Warum das Ganze?“ fragen Sie sich? Ein Wettbewerb heisst immer, dass Sie sich entwickeln und besser werden wollen. Wenn Sie sich dem Wettbewerb nicht stellen, ruhen Sie sich sehr oft auf Ihren Lorbeeren aus. Es ist ja bequem, wie es jetzt gerade ist. Daher brauchen Sie immer einen kleinen Anreiz. Ob das ein Ziel ist, welches Ihnen Freude bringt oder etwas, vor was Sie sich fürchten und Ihnen Schmerzen bereitet. Ansonsten fallen Sie ganz schnell in das Loch der Bequemlichkeit und da kommen Sie ganz schwer wieder heraus. Das erging schon vielen großen Konzernen so. Kodak, Nokia, Blackberry und viele andere, haben sich auf Ihrem Führungsplatz in der Wirtschaft ausgeruht und sich nicht weiterentwickelt. Und Schwups, waren sie ganz weg.

Fazit

Wenn Sie statt einem Menschen oder einer Firma Ihr eigenes Selbst in einer fiktiven Version als Wettbewerb nehmen, werden Sie Ihr Leben lang weiterlernen und sich fortbilden. Denn diese fiktive Person von sich selbst, werden Sie nie einholen. Sie werden an sich selbst immer Dinge erkennen, die noch besser oder anders hätten gemacht werden können. Das passiert nicht bei einem Vergleich mit anderen. Sobald Sie das Gefühl haben, dass Sie die andere Firma oder den anderen Menschen überholt haben, fallen Sie schon wieder zurück. Und genau das passiert Ihnen nicht, wenn Sie sich in perfekt als dauernden Vergleichsmaßstab nehmen.

Über den Autor:

„Wenn Mitarbeiter ihre Fähigkeiten und Leidenschaft nutzen, um gemeinsam am Unternehmenserfolg zu arbeiten, werden Kunden zu Fans und Ihr Umsatz explodiert.“ Norman Gräter

Sie suchen einen Redner Motivation oder einen Vortrag Motivation? Sie haben ihn gefunden. Jetzt anfragen.

www.norman-graeter.com